Mikrowelle mit Grill - Ist die Grillfunktion genauso schädlich wie das Aufwärmen mit Mikrowellen?

11 Antworten

Also wenn man beides nebeineinander vergleicht, dann steckt im grillen ein höheres Gesundheitsrisiko als in der Benutzung der Mikrowellen. Denn wenn beim grillen stärkehaltige Lebensmittel zu sehr angeschröckelt werden - z.B. die Spitzen von Nudeln oder die Ecken von Kartoffeln werden braun - dann besteht die Gefahr in Form von Acrylamid!!!

Ja, die Grillfunktion ist genauso unschädlich wie die Erwärmungsfunktion.

Da der Grill, bzw. im Konvektionsmodus der Umluftofen, höhere Temperaturen erzeugt als die Erwärmung mittels Mikrowellen ist das Risiko Vitamine durch Hitze zu zerstören dabei aber größer.

Risiken der H-Milch Die H-Milch wird unter hohem Druck auf eine Metallplatte geschleudert, wodurch aus den eiweißumhüllten Fettkügelchen von 3 Mikron Durchmesser der Frischmilch, die die Darmwand nicht ohne komplizierten Abbauprozess passieren können, solche von 1 Mikron Durchmesser werden, die ohne wesentlichen Abbau passieren. Dadurch bleibt die Xanthinoxidase erhalten, die in den Arterien den Schutzstoff Plasmalogen zerstört. So entstehen an den Arterieninnenwänden ultrafeine Löcher, die der Körper mit Fett und Kalksalzen auffüllt. Die Innenfläche der Arterien, die spiegelglatt sein sollte, wird unregelmäßig, der Blutdruck steigt und vor allem wird das Blut verwirbelt und kann gerinnen. Thrombose, Herzinfarkt und Schlaganfall sind die Folgen. Daher trägt H-Milch maßgeblich bei zur Haupttodesursache der Industrienationen. Quelle: Deutsches Ärztemagazin - Heft 39/1996 einfach gegoogelt. das habe ich schon immer befürchtet. meine annhame hat sich hiermit bestätigt. denkt an das philidalphiaexperiment..mikrowellen VERÄNDERN die materie, erhitzen diese nicht nur künstlich..

Dadurch bleibt die Xanthinoxidase erhalten, die in den Arterien den Schutzstoff Plasmalogen zerstört.

Ach ja, die böse Xanthinoxidase...

Schonmal was von Gicht gehört?
Ursache ist ein MANGEL an Xanthinoxidase, da dieses natürlich in unserem Körper vorkommende Enzym für den Abbau von Harnsäure erforderlich ist.

meine annhame hat sich hiermit bestätigt. denkt an das philidalphiaexperiment..mikrowellen VERÄNDERN die materie, erhitzen diese nicht nur künstlich..

Genau, aber für die Bestätigung dieser AnnaHme (lol)  brauch ich aber nicht das "Philidalphiaexperiment" (sic), HAARP oder die Nazis auf der Rückseite des Mondes zu fragen, das haben mir schon die Aliens geflüstert, für die ich solche Mikrowellen-Gedankenkontrollsender baue. Du trägst wohl einen Alufolienhut, weil ich kriege mit meinem Gerät hier einfach keinen Zugriff auf dein Hirn! Die einzige andere Erklärung wäre, dass du kein Hirn hast, aber der Gedanke ist ja total abwegig...

0

Wenn Du in dem Gerät grillst, ist die Mikrowellenfunktion nicht eingeschalten.

Ansonsten fällt mir zum Thema der Warnhinweise in Bediensungsanleitungen von Motorola-Handys ein: «Versuchen Sie niemals, ihr Handy in einem Mikrowellenofen zu trocknen»

Gegrillt wird bei einem Kombi-Gerät in "nur Grillen"-Einstellung je nach Bauart entweder über eine Quartzlampe (wie im Solarium) oder einen Hezstab, wie beim herkömlichen Backofen.

Was möchtest Du wissen?