metal bands die songs über politik haben

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

- The Exploited (Punk/Metal; Anarchistisch; Das Album "F*ck the System" vor allem)

- Sons of Liberty (Heavy Metal, Nebenprojekt von Jon Schaffer von Iced Earth; SoL ist mal nicht pseudolinks wie viele andere politische Bands, sondern undogmatisch rechts-konservativ. Auf dem Album "Brush-Fires of the Mind" werden viele wichtige Themen angesprochen und es ist auch kostenlos und legal im Internet zu finden.)

- Megalith sind eine deutsche Dark-Metal Band mit Mitgliedern von Agathodaimon, die sich hauptsächlich mit Politik udn Gesellschaft beschäftigt.

- Unleashed (Death Metal) haben sich seit jeher regelmäßig mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Problemen beschäftigt. Beispielhaft sei hier "The Triumph of Genocide" über den Völkermord in Ruanda und die fragwürdige Reaktion der UN genannt.

Von den oben genannten Bands halte ich keine für politisch "bedenklich".

Weitere Bands aus dem links- oder rechtsradikalen Spektrum sind:

- Bound for Glory (Thrash Metal; ab "Hate Train Rolling" kaum noch rechtsextreme, aber dennoch hochpolitische Texte. Die Alben davor würde ich mir sparen. Die Nebenprojekte Plunder & Pillage und Powerhäus sind gemäßigter und ebenfalls interessant.)

- Rage Against the Machine (Metal/Crossover, linksradikal/kommunistisch. Politisch dennoch relevante und beachtenswerte Texte.)

- Kreator (Thrash Metal, linksradikal. Nicht so tiefgründig, aber vielleicht trotzdem erwähnenswert.)

Versteht sich hoffentlich von selbst, dass bei radikalen und/oder extremistischen Bands hinterfragen angesagt ist!

0

Mannigfaltig viele - weil der Begriff Politik ja ebenso breit gefächert ist wie das Metal-Genre - insb. Im Thrash Metal!!!

Es gab dazu mal ein Special im Legacy-Magazin: "Politik und Metal". z.B.

Black Sabbath - War pigs

Trust - Antisocial

Iron Maiden - To minutes to midnight

Running Wild - Bad to the bone

Helloween - Judas

Anthrax - Indians

Scanner, Queensryche, Watchtower, Warrior Soul, Skyclad, NUCLEAR ASSAULT, Toxik, Atrophy, Evildead, D.R.I., SACRED REICH, Kreator, Holy Moses, Vio-Lence, Fear Factory, Napalm Death, Terrorizer, Rumble Militia, Raw-Power, Realm, Darkness/Eure Erben, Sodom, Sepultura, Anthrax, Brutal Truth, GOREFEST, Master, Carcass, Martin van Drunen-Texte (Pestilence, Asphyx, Comecon, Death By Dawn), GOJIRA, Minushuman, Defecation, Afflicted, Infected, Xentrix, Nailbomb, R.A.T.M., System Of A Down, Righteous Pigs, Misery Index, CATTLE DECAPITATION, Cro-Mags, Bodycount, Downset, Mucky Pup, Earth Crisis, Reflux, Deadlock, Born From Pain, First Blood, Lard, Ministry, Vigilante, Groud Zero System, Heaven Shall Burn, Artas, Ancst, Serpent Eater, Botanist, Thränenkind/King Apathy, Unseen Terror, Requiem, Fit For An Autupsy, Thy Art Is Murder, Refused, Stick To Your Guns, Enter Shikari, Ignite, Boy Sets Fire, Prophets Of Rage, Greed Killing, Discharge

Es muss heißen: Affliction statt Afflicted, Ground Zero System, und Fit For An Autopsy! Sry!!!

0

Ich bin sicher, die meisten Metalbands wollen überhaupt nichts mit Politik zu tun haben.. Das sagt zum Beispiel auch James Hetfield. ;)

da hat halt keine band bock drauf ^^

tja aber es gibt ja zum glück genug gute bands die nix mit politik machen :) hätte micheinfach nur mal interessiert...

0
@xxMETALHEADxx

Weiß nicht was du von Grindcore hälst, da findest du bestimmt leichter was. Nasum, Agathocles, Kill the Client usw

0

Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht Linkin Park - Wretches and Kings. ?

Was möchtest Du wissen?