Melting Pot/Salad bowl?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Melting Pot drückt die Idee aus, daß die Einwanderer in die USA mit der amerikanischen Kultur "verschmelzen", so daß eine einzige große Kultur dabei herauskommt.

Salad Bowl drückt bildlich die Idee aus, daß die verschiedenen Kulturen sich gegenseitig bereichern, ohne aber, daß die einzelnen Kulturen und ethnischen Identitäten dabei aufgegeben werden, eben wie bei einem Salat, der gerade durch die verschiedenen Zutaten schmackhaft wird.

Wow, eine perfekt formulierte und absolut richtige Antwort! Kompliment!

0

Sehr schöne Antwort👍

0

Melting pot heißt Schmelztiegel.
Wenn Du Dir die USA und ihre Menschen ansiehst, dann stellst Du fest, daß es sich um ein Land von Einwanderen bzw. Immigranten handelt. Du findest Menschengruppen aus allen Nationen der Welt, so z.B. Engländer, Holländer, Deutsche, Franzosen, Chinesen, Schotten, Russen, Polen, auch sehr viele Afrikaner (bedingt durch die Sklaverei) u.v.m. All diese Nationen sind zusammen zu einem einzigen Staat verschmolzen.
Dem Begriff Salad bowl liegt die gleiche Idee zugrunde.

Die Bevölkerung der USA ist ein Gemisch aus vielen Ethnien.

Warum wird New York auch als "Melting pot" bezeichnet?

...zur Frage

Was bedeutet melting pot? In Amerika früher

was bedeutet Melting Pot? Amerika wollte sich früher nicht mehr als Melting pot bezeichnen lassen, was genau heisst das?

...zur Frage

Was habe ich von einem Auslandsjahr (USA) nach der 11. Klasse?

Also in der Schule hat man uns erklärt, dass wir die Möglichkeit haben, ein Auslandsjahr in der USA zu machen. Das ganze wäre für mich nach der 11. Klasse (bin Gymnasiast in Sachsen) und ich hätte noch keinen Abschluss. Ich würde dieses Programm gerne mitmachen, habe aber auch meine Zweifel. Zum einem würde ich ein Jahr nicht in Deutschland zur Schule gehen, dafür dort... beeinträchtigt dies meine schulischen Leistungen? Ich würde meinen Abschluss nicht mit meiner jetzigen Klasse machen, könnte jedoch meine Sprachkenntnisse in Englisch besser anwenden lernen (stehe normal so zwischen 1-2). Ich würde meine Freunde nicht für ein Jahr sehen, meine Familie ebenfalls nicht. (Ich bin eher ein ruhiger, unauffälliger und schüchterner Mensch und tue es mir nicht leicht, mich schnell mit neuen Leuten anzufreunden) Wahrscheinlich habe ich auch noch mehr Fragen, aber das wichtigste wäre:

  1. Habt ihr selbst so etwas schon gemacht?
  2. Hat es sich gelohnt? + Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt?
  3. Würdet ihr es weiterempfehlen?
  4. Denkt ihr, dass wenn meine Freunde (gleiche Klasse) sich ebenfalls dafür anmelden, dass wir auf die gleiche Schule gehen können?
  5. Was sind die Nachteile?
  6. Das ganze ist kein Austausch, sondern nur ein einseitiger Besuch, richtig?
  7. Fallen Kosten auf mich zurück?

Ps: Die Broschüre habe ich als 2 Bilder im Anhang.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?