Meiner Mutter dazu bringen, mit mir Zimmer zu tauschen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Na ja, deiner Mutter wird der Aufwand übermächtig erscheinen. 

Wie wäre es denn, wenn du ihr das Ganze als Langzeitprojekt z.B. im Herbst/Spätsommer vorschlägst? Da ist es nicht zu kalt und nicht zu warm und man kann vorher genug planen. 

Also planen, welche Möbel bleiben und welche man im Zuge des Tausches gleich neu kauft, wie man die Möbel abbaut und hochträgt und wieder aufbaut, wer einem dabei evtl. helfen kann (jemand aus der Familie mit handwerklichem Geschick?), wie man die Möbel stellen will usw. Z.B. Ikea baut einem auch vorhandene Möbel ab und entsorgt sie, wenn man einen bestimmten Betrag zusätzlich zum Aufbaupreis zahlt.

Wenn ihr große Schränke, Schrankwände etc. habt, kann so eine Aufgabe schon überwältigend erscheinen und ggf. wären Möbelpacker sinnvoll für den Transport. Das wäre z.B. ein großer Geburtstagswunsch, den man äußern könnte.

Erkundige dich mal im Verwandtenkreis, wer helfen würde, wer Ideen zur Umsetzung hat, wer deiner Mutter erklären könnte, wie das Ganze überhaupt funktionieren kann. Große Möbel die Treppe hoch- und runtertragen würde mich auch erst mal überfordern und ich würde mir das alleine nicht zutrauen. Große Möbel wie Schrankwände ab- und wieder aufzubauen ebenso nicht. Dafür solltest du Lösungsansätze bieten. Und Zeit, um über alles nachzudenken. 

Überlege, was deine Mutter an deinem Zimmer attraktiv fände und sprich das immer mal wieder an (z.B. kann man evtl. dort den Schlafbereich abtrennen, eine Hobbyecke einrichten, die im jetzigen Zimmer nicht möglich ist etc.).

Eine andere Möglichkeit wäre, dass du mit deiner Mutter nur nachts die Betten tauschst. Dann musst du den Regen etc. nicht hören, ohne dass die Zimmer getauscht werden. Oder alternativ mit deiner Schwester. Manchmal ist das ja auch für Jüngere ganz spannend, wenn man nachts in einem anderen Bett schlafen kann. Dann hätte halt jeder seine Bettwäsche und persönliche Sachen am Bett der/s anderen, würde aber nach Absprache persönliche Sachen im Zimmer nachts in Ruhe lassen.

Möbel abbauen usw ist kein Problem.. es sollen auch keine weg & neu gekauft werden..wir haben beide nicht wirklich viele Möbel, also würde das eigentlich kein Problem sein.. danke trotzdem für die lange Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?