Meine Mutter versteht mich einfach nicht

5 Antworten

Frage doch mal Deine Mutter, wie das bei ihrer Pubertät so war, und ob sie gerne die Kleidung angezogen hat, die sie von Deiner Oma heraussgelegt bekommen hat. Sicher hatte sie auch wenig Mitspracherecht über Kleidung und Frisur. Vielleicht versteht sie Dich dann ein wenig besser. Ich habe das Problem ganz dreist gelöst und mich einfach so gekleidet, wie es mir passte. Die "modischen" Geburtstaggeschenke habe ich nie angerührt. Kompromisse habe ich dann nur noch zähneknirschend bei Familienfeiern gemacht.

rede mit ihr,sag ihr wie du fühlst,was dich bedrückt und dass du schon einige Pläne hast etwas zu verändern an dir und dass es ihr danach viel besser gehenn wird und du dann deiner mutter mehr aufmerksam schenken kannst und dass es gerade schlecht geht weil du selber "down" bist,sie soll dir eine chance geben, verantwortung für dich zu übernehmen

omg ich verstehe dih so gut!!!ich bin grad noch in der pubertät aber meien mutter ist fast genau so... kann es sein das du ein bisschen in die richtung emo gehst??es ist nicht schlimm aber wenn du immer dukle sachen trägst dann wirkst du auf andere unfreundlich und unsympatisch...wenn du willst kann sich dir meine e.mail geben dann kannst du mir mehr erzählen und sagen wie ich es damals gemacht hab als ich in so einer ähnlichen situation war...

Leute bei mir ist es etwa gleich ! Aber weil meine Schulnoten schlechter wurden, darf ich nichts mehr Unternehmen. Also mach du das beste, bei meiner Mutter hat es eh kein Wert. :/

hast du mal gedacht zu einem jugendpsychologen zu gehen? Caritas und Diakonie bieten diese an oder du fragst beim Jugendamt danach.

Das hat mir sogar meine Mutter schon selber vorgeschlagen! :-O Aber ich denke mal dass das nicht nötig ist. Ich kann mit der Situation mittlerweile umgehen aber mich störts halt einfach dass sie so zu mir ist, so undankbar für all die guten Noten und mein freundliches Wesen :( Aber trotzdem danke für deinen Vorschlag, vielleicht kann ich es ja eines Tages wirklich mal gebrauchen :)

0
@Crawi

jupp ist schon hart. du musst dir einfach nur selber dankbar sein und dir vorstellen anderen geht es schlechter wie dir. ich war auch mit 14-16 in deiner situation, habe auch viel geheult usw aber mit der zeit habe ich gelernt mich zu nehmen wie ich bin. das hatte mir sehr geholfen.

dass deine mutter dir einen psychologen empfolen hat find ich sehr gut von ihr. andere mütter sagen dir eher sie haben sich keine zeit deine wehwehchen anzuhören oder hauen dir auch noch ne watschn. dann lieber so...

dass sie undankbar ist wegen deinen noten finde ich fies, aber wie gesagt scheint nun mal so zu sein. sei selber stolz auf dich und freue dich dass du so gut lernst, du lernst schließlich für dich und nicht für deine mutter- sei sicher wenn irgendwas aus dir wird dann wirst du in ihren augen wachsen. bzw dann wird sie dich ganz bestimmt aufsuchen. aber selbst dann, vergiss nicht dass sie deine mutter ist, ok?^^

0

Was möchtest Du wissen?