meine Mutter lässt mir keine Privatsphäre...

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau diese Situation hab ich vor etlichen Jahren erlebt, ich hatte geradezu ein Deja vu beim Lesen. Ich hab mir damals nicht helfen können, ich hatte noch einen Vater, der hätte mich windelweich geschlagen, wenn ich aufgemuckt hätte.

Ich kann Dir nur empfehlen, Deiner Mutter klipp und klar zu sagen, dass ihr Verhalten einen dauerhaften Keil in Eure Beziehung treiben wird, wenn sie es nicht schnellstens ändert. Versuche herauszubekommen, warum sie in Bezug auf Dich so neugierig ist, vielleicht kannst Du Ihre Ängste nachvollziehen und eliminieren. REDE mit ihr.

Guter Rat.. ich versuche ja immer wieder ihre Ängste nachzuvollziehen. Sie IST einfach so, sie ist generell sehr neugierig, aber eben vor allem bei mir - bin mir sicher allein nur wegen der tatsache,dass ich erwachsen bin und meine intimen geheimnisse und sonstwas habe. Sie MUSS diese dinge einfach immer wissen und JA, ausser ihren Job hat sie nix zu tun. Mit den meisten Bekannten/Freunden will sie wenig was zu tun haben,da sagt sie immer "Nur wir beide,wir verstehen uns gut und brauchen keinen anderen"!!!!!!!!!!!!!

0
@nastassja9

Ich verstehe, Deine Mutter "benutzt" Dich als eine Art Partnersubstitut. Ich glaub, Du hast wirklich eine schwere Zeit, Mädel. Dass die irgendwann vorbeigeht, wenn Du es endlich packst, von Zuhause auszuziehen, ist jetzt kein wirklicher Trost. Du kannst nur eines: Um Dein Privatleben kämpfen. Jeden Tag wieder. UND LASS DIR UM HIMMELSWILLEN KEIN SCHLECHTES GEWISSEN VON IHR MACHEN.

Alles Gute für Dich!

0

Sprich mit ihr darüber und sag ihr, dass Du kein kleines Kind mehr bist, sondern erwachsen. Schaff Dir Deinen Freiraum und gönne ihr den ihren auch. Versuch, dass sie sich mit anderen Frauen trifft, etwas unternimmt, ein Hobby hat. Meine Töchter hatten mit 10 ihre Privatsphäre!

Privatsphäre ist eines der wichtigsten Menschenrechte meiner Meinung nach.. nicht nur für die persönliche Entwicklung! Mach ihr das klar (google doch mal nach schockierenden, wissenscahftlichen Fakten ;) und leg ihr das vor)

Wie schaffe ich es, dass ich abends meine Ruhe zum ... habe?

Hey, ihr Lieben!

Wie wohl die meisten Menschen nutze ich abends die Zeit vor dem Schlafengehen, um zu masturbieren - um es jetzt einfach mal salopp anzusprechen. Mein Problem ist leider, dass ich dazu nicht immer die Ruhe habe ... denn ich wohne mit meiner Familie zusammen.

Erstaunlicherweise sind aber nicht meine Eltern das Problem. Die kommen abends nicht rein, sondern rufen einfach durch die Tür "Gute Nacht" und fertig. Das Problem ist mehr meine große Schwester - ich bin 18, sie 21. Sie kommt jeden Abend nochmal rein, um mir Gute Nacht zu sagen. Ihr ist es fremd, dass man, sobald man sich Gute Nacht gesagt hat, nicht direkt ins Bett geht, Licht aus und so weiter. Oder einfach seine Ruhe haben will. Leider gehen wir zur selben Zeit schlafen. In den Ferien, wenn ich ausschlafen kann, kann ich auch viel länger wach bleiben, dann habe ich meine Ruhe, sobald sie im Bett ist. Aber es sind eben nicht immer Ferien und wenn ich unter der Woche mich meinetwegen auch stundenlang mit mir beschäftigen wollen würde, wäre das doch mein gutes Recht, oder? Seufz!

Wie kann ich ihr verklickern, dass sie mir nicht Gute Nacht sagen muss? Ich bin schon einmal einfach früher zu ihr gegangen und hab auch unauffällig gemeint, sie müsse ja nicht nochmal kommen, ich sei nur so müde, dass ich in Ruhe noch einen Film schauen wolle. Sie ist trotzdem gekommen, zum Glück war ich da auch schon fertig.

Ich sehe es halt auch nicht ein, dass ich nur im Dunkeln masturbieren kann - ich hab auch meine Bedürfnisse. Und ihr genau das sagen, das will ich auch nicht so wirklich ... Dann denkt sie bestimmt jedes Mal, wenn ich früher zu ihr gehe zum Gute Nacht Sagen und dann noch länger das Licht anlasse, dass ich masturbiere. Das stimmt gar nicht jedes Mal, manchmal denk ich auch, es ist ganz nett, ihr Gute Nacht zu sagen von mir aus und dann ins Bett fallen zu können, um zu lesen, ohne nochmal aufstehen oder mit jemandem reden zu müssen.

Kennt ihr solche Situationen?

Ich meine, sie zieht eh zum Sommer hin aus, also noch 2 Monate, aber ich will eigtl, dass sie auch vorher schon meine Privatsphäre mehr respektiert ...

Wie kann ich das anstellen, ohne ihr richtig die Wahrheit zu sagen? Sie fühlt sich generell nicht so wohl, über dieses Thema mit mir zu sprechen - ich glaube, sie spricht generell nicht so gern über Sex ...

lg

...zur Frage

ich bin unordentlich,mutter rastet aus.WAS TUN?

ich bin 14,weiblich . Ich gebe zu ,dass ich nicht unbedingt die ordentlichste person auf der welt bin aber so unordentlich bin ich nun auch wieder nicht.ich räume mein zimmer freiwillig auf,also meine mutter sagt es mir zwar jeden tag aber ich mach es auch,wenn sie mal nicht da ist. jedenfalls hasst meine mutter es dass ich so 'unordentlich' bin . ich war das wochenede bei meiner oma,also nicht zu hause und siehe da. ich komme nach hause meine mutter hat mein ganzes zimmer durchwühlt und geputzt. das fand ich eigentlich nicht so schlimm,bloß dass sie meine kisten,schubladen,private sachen durchwühlt hat (mit meinem vater). ichz finde das einfach ungerecht,weil ich ja auch malm privatsphäre haben darf,oder? das hat sie oft gemacht und sie droht mir danach auch noch ,dass wenn ich nicht ordentlich werde,sie mir mein zimmer wegnimmt.... ich habe ihr sooft gesagt,dass ich das nicht will aber sie meint das ist mein pech wenn ich so schlampig bin.ABER DAS BIN ICH NICHT! ich hab schon angsr aus dem haus zu gehen oder gar meine tür aufzulassen... ich versuche wirklich ordentlich zu sein aber ich schaffe es nie so ganz... ich bin 9.klasse schülerin eines gymnasiums,ich muss viel lernen/hausaufgaben machen,vorbeireiten,dann hab ich noch vereine & nachhilfeund meine freunde. Außer abends (wo ich meistens schon total kaputt bin) habe ich selten zeit aufzuräumen. ichkann auch keine kompromisse mit meiner mutter eingehen,sie würde wieder total ausrasten .und das alles (also wie dreckig mein zimmer wäre) hat sie noch meiner oma erzählt,obwohl das ja eigentlich eine private angelegenheit ist.und da frag ich mich wieso meine oma meinen bruder und meine cousine und bla. mehr liebt als mich,wenn meine mutter ihr immer so schlimme sachen erzählt ,von wegen mein zimmer wäre ein saustall ,da würde nichtmal ein hund drin schlafen wollen... bitte was soll ichn tun?egal wie sauber ich mein zimmer aufräume,meiner mutter ist es nie genug!sie ist fast schon besessen davon... und sie meint jetzt,sie will mein zimmer 3x pro tag kontrollieren.. BITTE HELFT MIR! ich bin schon den ganzen tag am weinen!

...zur Frage

Beziehungsende wegen Familienstreit?

Hallo Zusammen,

Ich habe ein Problem und weiß wirklich nicht weiter. Ich bin seit sieben Jahren mit meinem Freund zusammen. Vor vier Jahren sind wir das erste mal zusammengezogen in das Haus seiner Eltern.

Nach ca. 9 Monaten bin ich ausgezogen, weil ich seine Mutter nicht ertragen konnte. Sie hat sich in alles eingemischt und hat ungefragt unserer Wohnung betreten. Wir wären zunächst getrennt, haben uns dann wieder zusammengerauft.

Vor ca. 18 Monaten ist dann der Vater meines Freundes gestorben. Wir sind dann ca. 12 Monate später in das Haus seiner Eltern gezogen und seine Mutter hat sich eine eigene Wohnung gesucht. Seine Mutter hat weiterhin einen Schlüssel und macht dort weiter wo sie vor einigen Jahren aufgehört hat. Sie reinigt unsere Wohnung und nutzt ihren alten Schlüssel um unser Zuahsue ungefragt zu betreten.

Vor ca. 8 Wochen kam es zu einem Streit zwischen mir und meinem Freund. Danach hat seine Mutter mir eine bösartige Nachricht geschickt und mein Verhalten als krank bezeichnet. 6 Wochen später wollte mein Freund dass ich mich mit seiner Mutter vertrage.

Das Gespräch verlief sehr suboptimal. Im Endeffekt hat sie mir zahllose Beschimpfungen an den Kopf geworfen und mir mitgeteilt wie komisch sie mich findet. Ich habe mich natürlich gewehrt und ihr gesagt dass ich neben den Kosten fürs Haus auch die Kosten für ihre Wohnung trage und ein Anrecht auf meine Privatsphäre habe.

Mein Freund stand zwar hinter mir hat mir aber vorgeworfen, dass ich das Thema Geld auf den Tisch gebracht habe. Nachdem sich mein Freund danach mehrfach mit seiner Mutter gestritten hat, hat er sich mit ihr vertragen. Gestern meinte er dann zu mir er erwarte von mir, dass ich nie wieder von Geld vor seiner Mutter Rede und freundlich zu ihr sein soll. Ich solle einfach einen Neuanfang machen. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht so tun kann als wäre nichts gewesen.

Daraufhin haben wir uns erneut gestritten weil ich wissen möchte ob sie den Schlüssel abgibt. Mein Freund ist nicht bereit den Schlüssel zurück zu fordern.

Ich weiß wie gesagt echt nicht weiter und bin mir mittlerweile nicht mehr sicher ob dies die Beziehung ist die ich führen möchte. Ich liebe meinen Freund aber befürchte dass seine Mutter sich niemals richtig raushalten wird.

Würdet ihr beim ihm bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?