Meine Auto golf IV 1.4 16v bei 500 km Verbraucht Viel Öl?

3 Antworten

Bei dem Motor kommt es häufig zu erhöhten Ölverbrauch (also keine Undichtigkeit; der Motor verbrennt das Öl). Ich kenne Fälle in denen VW auf Kulanz den ganzen Rumpfmotor getauscht hat. Eine einfache Reparatur, um das Problem zu beheben, wird es wahrscheinlich nicht geben.

Ich fürchte daher, dass es sich nicht mehr lohnt den Wagen zu reparieren.

Kauf Dir billiges Öl und vergiss das Nachfüllen nicht. Den Ölwechsel kannst Du Dir sparen ;-)

Alle schläuche überprüfen auf verlust evt. Auf eine Hebebühne fahren und unten alles kontrollieren!

Da du 0 Plan von Autos hast, halte dich bitte raus und steck dem Clown einen Ball in den Mund. Der hat Mundgeruch.

Danke :)

0

Was willst du damit sagen ? Hatte auch das Problem

0

Mit dem Auto 😡

0

Okay... damit kann hier keiner etwas anfangen. Bitte nenn mehr.

- Wie viel Öl verbraucht er ca. auf 1000KM?

- Ist das Fahrzeug mit einem Diesel oder Benzinmotor ausgestettet?

- Besitzt das Fahrzeug einen Turbolader (wenn Ja, tropft an den Anschlüssen das ladedruckschlauchens Öl raus) ?

- Ist äuserlich eine Ölundichtigkeit zu sehen?

- Ist Öl im Kühlwasserausgleichsbehälter?

- Qualmt er aus dem Auspuff (wenn ja welcher Farbton und wie sehr)?

Danke, Das Auto ist Benzin ,Ich habe schon Alle ganz Auto Kontrolle keine Ölundichtigkeit.

0
@Nikzad

Kommt Rauch aus dem Auspuff oder ist im Kühlflüssigkeitsbehälter ÖL?

Achja ich wollte noch wissen, wie viel Liter Öl der Golf auf 1000KM braucht.

0
@Antominus

bei 1000 km verbraucht 2 liter kommt rauch (Weiß farbe) von auspuff

0
@Nikzad

Ich glaube Öl verbrennt?

0
@Nikzad

Das ist deutlich zu viel. Ich weis nicht wie gut du dich mit Autos auskennst. Hast du schon ein mal irgendetwas drann repariert oder so? Wenn nein solltest du die Finger davon weg lassen.

Als erstes würde ich die Zündkertzen überprüfen. Bei einem so hohen Ölverbrauch müssen sich extreme Ablagerungen angesetzt haben. Damit wäre schon mal der / die Zylinder mit dem defekt ausgemacht. 

Danach wird Spezialwerkzeug benötigt. Zum einen Kompressionsdruckprüfer, Druckverlustprüfer und eine Kamerasonde. Es gibt 3 mögliche Defeckte.

Defekt 1: Ventilschaftdichtungen

Defekt 2: Zylinderkopfdichtung

Defekt 3: Kolbenringe.

Mit der Kompressionsdruckprüfung bzw. Druckverlustprüfung kann man zumindest ein mal feststellen, ob der Zylinder noch genug kompression hat. Fals sich die Kompression durch einspritzen von ÖL in den Zylinder erhöht kann man den defeckt den Kolbenringen zuordnen. 

Mit der Kamerasonde können die Ventile und Ventilschaftdichtungen überprüft werden. Ist es dort massiv schmierig und ölig ist der Defekt hierdrauf zurückzuführen. Fals die Werkstatt keine Kamera hat, müssen Ansaugbrücke und Abgaskrümmer demontiert werden um dran zu sehen. 

Selber solltest du davon besser die Finger lassen.


1

Was möchtest Du wissen?