Mein Vater ist so traurig

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Vater benötigt offensichtlich Hilfe und Unterstützung von außen. Es ist ein guter Gedanke und der erste Schritt etwas zu ändern an dieser Situation, indem du dir Rat suchst.Dein Vater ist selbst mit seiner Situation nicht zufieden . Er hat vermutlich jede Menge Probleme ,viel Stress auf Arbeit ,evtl. finanzielle Probleme und zu Haus läuft es vielleicht auch nicht alles so nach seinen Vorstellungen .Viele Männer neigen dazu ihre Probleme nicht nach außen zu tragen. Sie nehmen auch ungern Ratschläge von Außenstehenden an. Sie wollen die Probleme allein lösen und wollen ungern als Versager dastehen. Wenn ihnen dies nicht gelingt ,dann tretten oft Depressionen auf. Sie versuchen durch Alkohol ,Nikotin und ... ihre Sorgen zu überspielen. Manche vertrauen noch nicht einmal ihre Sorgen ihren Lebenspartnern und Angehörigen an. Daher ist es nicht verkehrt ,wenn du auf ihn zu gehst und ein erstes Gespräch anfängst.Vielleicht kannst du ja zuerst einmal mit deiner Mutter darüber reden,um in Erfahrung zu bringen, ob sie weiß was mit deinen Vater los ist. Je mehr du in Erfahrung bringen kannst ,um so besser kannst du ihn selbst helfen und dich auf das Gespräch einstellen. Frage ihn nach seinen Problemen und teile ihm mit, dass du dich um seine Gesundheit sorgen machst und biete ihn Hilfe an. Benutze aufmunternde Worte ,z.B für jedes Problem gibt es eine Lösung ,las uns dies gemeinsam tun. Schlage ihn vor zusammen mit deiner Mutter eine Lösung zu suchen. Ihr seid doch eine Familie und die sollte auch in schlechten Zeiten zusammen halten. Teile ihm mit, dass dir diese Situation nicht gefällt und etwas daran geändert werden muß. Es lassen sich zwar manche Probleme nicht immer beseitigen,aber man kann daran arbeiten diese zu verringern und erträglicher zu machen für alle Familienmitglieder. Zeige Verständnis für seine Sorgen. Auf keinen Fall sollten Vorwürfe geäußert werden. Er soll versuchen postiv zu denken und überlegen was für ihn im Leben positiv verlaufen ist. Frage ihn warauf er stolz ist, irgendwelche postiven Erfahrungen hat er bestimmt auch einmal gemacht . Darauf kannst du aufbauen ,um ihn aus seinen depressiven Phasen heraus zu holen. Mit viel Glück kannst du ihn überzeugen die Hilfe von euch oder auch von außen durch proffessionelle Hilfe anzunehmen. Dies kommt aber auf seine persönliche Einstellung an. Viel Glück und Erfolg. MfG

Danke für den Stern! Nochmals viel Glück und Erfolg! MfG

0

Mh, das tut mir leid für deinen Vater :( Du kannst ihm ja anbieten, mal über die Probleme mit dir zusammen zu reden oder schlag ihn mal vor zu einem Arzt zu gehen

Das tut mir Leid, mit deinem Vater. Ich würde es so machen, dass ich ihn fragen würde warum er traurig & unzufrieden ist und was ich tun könnte. Zumindest kannst du das machen wenn du offen mit deinem Vater über solche Dinge reden kannst. Du kannst ihn auch einfach mal fragen ob er Lust hat am Wochenende mal was zu unternehmen, um ihn abzulenken.

Wird man von billigen Weißwein schneller betrunken als von teurem?

Wenn ich mit meiner Freundin eine Flasche von richtig billigen Weißwein leere, sind wir dann sehr betrunken? Ich war schon oft betrunken, aber noch nie durch Weißwein. Und ja ich weiß, Wein ist zum genießen da, und das tue ich auch, aber nur mit Rotwein.

Ich vertrage eigentlich ziemlich viel. Letztens habe ich auf einem Weihnachtsmarkt 5 Glühwein und 2 Schnaps Tee getrunken und ich war angetrunken aber nicht betrunken.

Ich war nur einmal richtig besoffen als ich mit einem Freund eine Flasche Frizzante getrunken habe. Also jeder eine halbe. Ich verstehe nicht warum ich von einer halben Flasche Frizzante sturzbesoffen werden, aber nicht von 6 Bier, 1 Jägermeister und 2 Vodka Redbull.

...zur Frage

Vater traurig was tun?

Mein Vater ist sauer und dann gleichzeitig traurig und hat dinge gesagt die ich nicht sagen will. Aufjedenfall zieht mich das mit runter und ich mache mir Sorgen, jetzt liegt er im Bett und ich weiß nicht was ich machen soll weil Reden will er auch nicht ;-( .

...zur Frage

Alkohol als Mittel zur Entspannung?

Kürzlich gab es in meinen familiären Umkreis eine menge Stress. Der Stress hat zufolge, dass ein Familienmitglied zum Entspannen Alkohol benutzt (genauer Wein). Jedoch nicht nur ein Glas, sondern die ganze Flasche und ich mache mir langsam sorgen. (Das geht über einen längeren Zeitraum, aber nicht jeden Tag, sondern meisten immer am Wochenende)

Meine Frage ist, ob eine Flasche eurer Meinung zu viel ist und ob es zum Alkoholismus führen kann.

Bitte hilft mir ich sich mich sehr um die Person!

...zur Frage

Macht Wetter traurig?

Hi leute :)

Ich habe ein Problem. Ich bin immer richtig traurig wenn es regnet / schneit.. ich bin sogar traurig wenn es warm ist. Warum ist das so :( ??

...zur Frage

Wie kann ich mich entspannen und ausruhen?

Ich bin in der Schulzeit oft gestresst und dachte halt das ich in den Ferien mal richtig entspannen kann. Nur leider geht das nicht... Ich kann nie einschlafen bin aber am Tag noch müder als in der Schulzeit! Hat irgendjemand eine Idee was ich machen kann?

...zur Frage

Ist dieser 51 Jahre alte Wein/ Likör wertvoll und woher kommt er?

Hallo Weinkenner.
Ich bin auf eine Flasche Alkohol gestoßen, zu der ich einige Fragen habe:

1. Ist das Wein oder Likör?
("Vin de Liqueur")

2. Ist der Wein bzw. Likör wirklich von 1964, also 51Jahre alt?

3. Was ist er in Anbetracht des Alters wert?

4. Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass er aus Griechenland ist?

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir die Fragen beantworten könntet.
LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?