Mein Vater ist Alkoholiker, was soll ich tun!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst leider gar nichts machen. Er trinkt, weil er diese Krankheit hat, die die Familien zerstört und den Trinker auch. Du hast nichts damit zu tun. Daran, dass die Krankheit stärker ist als der Wunsch euch zu sehen, kannst du sehen, wie schwer diese Sucht ist. Aber der einzige Weg ist, den Alkoholiker ins Unglück laufen zu lassen, bis er bemerkt, dass er Hilfe braucht. Das kann lange dauern und für die Angehörigen, die gerne helfen möchten, fast unerträglich sein. Ich wünsch dir ganz viel Kraft und hoffe mit dir, dass dein Vater die Kurve kriegt. Es gibt im übrigen Selbsthilfegruppen für Angehörige von Alkoholiker. Vielleicht kannst du dir dort Unterstützung holen.

Dein Vater ist mittlerweile in seiner Alkoholsucht so weit fortgeschritten, daß er selber nicht mehr entscheiden kann. Die Sucht hat ihn im Griff. Er kann sich nicht zwischen Kinder und Alkohol entscheiden, weil die Sucht entscheidet, nicht er selbst. Hoffentlich wird ihm im Krankenhaus, wo er jetzt ist, geholfen und die Ärzte sehen, daß er alkoholkrank ist. Du kannst leider nicht viel tun, höchstens beten.

Im 12 Kapitel von "Der kleine Prinz" geht es um einen Säufer:

"Warum trinkst Du?" fragte ihn der kleine Prinz.
"Um zu vergessen", antwortete der Säufer.
"Um was zu vergessen?" erkundigte sich der kleine Prinz, der ihn schon bedauerte.
"Um zu vergessen, dass ich mich schäme",
gestand der Säufer und senkte den Kopf.
"Weshalb schämst Du Dich?" fragte der kleine Prinz, der den Wunsch hatte, ihm zu helfen.
"Weil ich saufe!" endete der Säufer und verschloss sich endgültig in sein Schweigen.

Du bist sicher nicht daran schuld, dass er trinkt. Du sagst doch sogar selbst, er hätte schon vor deiner Geburt damit angefangen. Ein richtiger Alkoholiker im späten Stadium kann nicht einfach aufhören zu trinken. Dazu ist ein riesen Wille zur Lebensänderung notwendig und viel Unterstützung. Wenn dein Vater sich aber schon innerlich weigert und keine Hilfe annehmen will, könnt ihr ihn auch mit Druck nicht dazu bringen, dass er einfach aufhört.

Jemanden das Alkohol eklig mache?

Hallo, mein Vater ist Alkoholiker und ich will ihm das Alkohol eklig machen das er es nicht mehr trinkt. Es haben keine Theraphien geholfen. Ich will nur wissen ob man nicht etwas ins Alkohol geben kann das es nicht smeckt oder im davon schlecht wird also so richtig Schlecht das er es erkennt das er falsch macht das er trinkt.

...zur Frage

mein vater trinkt jeden tag 6 halbe in der arbeit

ist das ein Alkoholiker

...zur Frage

Was soll ich tun meine Mutter trinkt?

Meine Mutter trinkt jeden Abend eine bis zwei Flaschen Wein und sie versteht mich einfach nicht dass ich es hasse wenn sie trinkt und dann gleich betrunken ist. Es ist so dass mein Vater auch alkoholiker ist und meine Mutter nimmt es trotzdem leicht mit dem Alkohol, und wenn ich das anspreche blockt sie ab. Meine Mutter hat es gerade nicht so leicht aber hilft es mir den? Mir geht es dabei viel schlechter aber sie stört das nicht. Was soll ich denn tun? Es ist viel schlimmer als es sich anhört...

...zur Frage

Vater sehr starker Alkoholiker, was tun?

Hi, kurz zu mir bin 18 Jahre und mache eine Lehre als Metallbauer wo mein Vater der meister im Betrieb ist.
Mein Vater ist 50 Jahre alt und is stärker Alkoholiker (Mutter und Schwester haben kein Kontakt mehr zu ihm bzw sehr wenig) nur im Moment weiß ich nichtmehr weiter weil er jeden Tag mega besoffen ist und sich sein Vodka in sich rein kippt (3-4 kleine Vodis und paar Bier).
Mich persönlich tuts sehr bedrücken da ich ihn sehr Liebe und dieser dumme Alkohol einfach alles kaputt macht, ich will nicht das er in nem Jahr oder so einfach an Leber versagen oder so stirbt. Auch wenn ich mit ihm rede hilft es nichts er meint zwar er ruft bei entzugskliniken an aber die hätten kein Zimmer frei (was ich nicht glaube).
Wenn ich mein Vater täglich besoffen seh könnte ich anfangen zu heulen was ich dann auch meistens zuhause tu, es tut mich einfach mega Belasten wenn ich in seine Augen schaue wenn er besoffen ist und einfach nur Leere seh.
Meine Mutter meint manchmal zu mir das ich nicht versuchen soll sein Leben zu retten sondern bisi auf mich zu konzentrieren da ich vieles vernachlässige wegen meinem Vater. Ich glaube er merkt einfach nicht wie traurig ich drüber bin das er soviel trinkt.
Ich bin mir schon im klaren das er nichtmehr lange leben wird wenn er so weiter macht wo ich auch bisi Angst habe wegen meiner Ausbildung weil ich dann nicht weiß wo ich hingehn sollte.
Ich fühle mich einfach so schuldig und gebe mir die Schuld das er soviel Trinkt oder wenn er daran stirbt das ich nichts unternommen habe.
Keine Ahnung ob das die Richtige Plattform für solche fragen ist aber ich weiß Einfach nicht weiter, dieser Alkohol macht gebildetete Menschen einfach im Rausch so kaputt. Alles ging kaputt dadurch Familie etc.
Hab auch nebenbei zuviele Probleme wovon Leute nichtmal wissen das es so krasse Probleme gibt. Ist zuviel verlangt eine normale und glückliche Familie zu haben heutzutage?

...zur Frage

Hallo, wie alt werden Alkoholiker? Mein Vater ist nämlich einer?

Er trinkt jeden Tag 8 halbe, manchmal auch mehr, er wird bald 60.

...zur Frage

HILFE mein Vater ist ein Alkoholiker

Liebe Community,

mein Vater ist seit ich denken kann Alkoholiker. Er ist zwar nicht sturzbesoffen aber man merkt das er ein wenig angeschwippst ist und er trinkt auch jeden Tag regelmaessig Alkohol, geht aber auch noch arbeiten. Ich bin noch nicht vollaehrig und kann somit noch nicht ausziehen. Meine Mutter ist schon ausgezogen aber er hat eine neue Lebensgefaehrtin die auch ab und zu Alkohol trinkt. Ich weiss dass ich ihm nicht helfen kann wenn er nicht einsieht, dass er Alkoholiker ist aber manchmal wenn ich emotional und langsam in einem normalen ton mit ihm rede sieht er es ein und gibt mir Versprechen nicht mehr zu trinken. Diese haelt er aber nicht ein und wenn ich ihn ein bisschen energischer auf seine Sucht hinweise wird er ein wenig aggressiv und findet ich rede Schmarn. Ich sehe aber, dass er trinkt und das zerstoert mich. Deswegen wollte ich mich an euch wenden und fragen was ich tun kann. Soll ich ihm mit einem Auszug drohen? Aber ich wuesste nicht wohin. Bitte helft mir und sagt bitte nicht, dass ich ihm nicht helfen kann.

Schonmal Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?