Mein Sohn (7) sagt immer ich hätte ihn nicht lieb

26 Antworten

kannst du mit seine Mutter darüber reden... es könnte sein, dass wo ihr euch getrennt habt, dass jemandenmal gesagt hat, Papa hat uns nicht mehr lieb... ich gehe davon aus, dass es dies wohl zu dir sagt aber noch nicht richtig weißt was dies auch bedeutet...

Dann solltest du das: "Du hast mich noch nie lieb gehabt" auch hinterfragen.

Überhaupt kann man einen 7jährigen z.B. auch fragen wie er sich "liebgehabt werden" vorstellt. Was er meint, was das ist und wie sich das zeigt. Was er sich wünscht, um das Gefühl zu haben von dir geliebt zu werden. Erklär ihm auch was es für dich bedeutet, mach es an Beispielen fest, Situationen in denen du genau gespürt hast, dass er dich lieb hat.

Erklär ihm auch, dass jeder etwas anderes darunter verstehen kann, weil jeder Mensch seine ganz eigenen Gefühle hat.

Frag ihn doch mal ob er glaubt, dass wenn du ihn nicht lieb hättest, du ihn so oft abholst und was mit ihm machst. Das macht man doch nicht mit jemandem den man nicht mag, oder?

Verpack es in kindgerechte Formen- und sag ihm ruhig auch, dass du ganz traurig darüber bist, wenn er das zu dir sagt, weil du selber doch ganz genau weißt wie doll du ihn lieb hast.

Also ich denke auch das ihm das zu Hause eingeredet wird. Auch wenn du ihn schon gefragt hast und er nein sagte. Es kann ja sein das diese person die es ihm eingerdet hat ihn auch auf deine frage vorbereitet hat das er somit nein sagt. Wenn er das noch mal sagt dann frage ihn doch mal warum er denn das gefühl hat. Ob ihm irgendetwas fehlt oder du etwas falsch gemacht hast und im notfall kannst du ihn ja fragen ob das jmd.zu ihm gesagt hat oder er es irgendwo gehört hat.

frag ihn, wie er auf den gedanken kommt und wie er es genau meint. es muss ja einen grund geben, warum er sowas sagt. für kinder ist es sehr schwer damit umzugehen, wenn eltern sich trennen. vielleicht ist das seine art zu bewältigen dass du nicht mehr da bist, in dem sich so mehr zuneigung erhofft.

kinder in diesem Alter, verstehen diese Dinge zwischen den Eltern noch nicht so ganz genau. Natürlich ist es für den kleinen etwas schwierig, dass früher beide Elternpaare zusammen waren und jetzt nicht mehr, da kommt natürlich die Frage, (wieso ist das so passiert)? Wenn man sich in den Köpfen der kinder hineinversetzt, denken sie schon, es sei ihre Schuld. Natürlich sollte man sich mal zu dritt an einem Tisch setzen (wenn möglich) Und mal mit dem Sohn reden, wieso es so gekommen ist, und das man ihm dann versucht einzureden, das es nicht an ihm liegt, sondern, das Mama und Papa sich nicht mehr so dolle lieb haben, wie es früher einmal war. Das würde ihm vielleicht schon einiges zu verstehen geben.

Was möchtest Du wissen?