Mein Mann ist dauergrantig, was soll ich machen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gar nicht so weitergehen!
Meldet Euch zur Theraphie an,
wenn Du denkst,
es soll weitergehen!


Ansonsten setze Ihm klare Regeln (Grenzen)!


Wer gibt Ihm das Recht,
Dich kaputtzumachen!

Nach 15 Jahren zeigte auch mein Mann solche Symtome, alles war falsch. Die Kinder haben nicht´s mehr richtig gemacht und ich sowieso nicht. Er konnte alles besser, ich habe immer alles falsch gemacht. hab erst gedacht lass ihn in Ruhe, vielleicht braucht er das mal. hat sich dann aber raus gestellt er hatte eine andere. Glaube mir, ich habe das als letztes angenommen. Aber als ich dahinter kam, wusste ich warum er so war. Er wollte seine AFFAIRE damit recht fertigen, indem er bei seiner Familie die Fehler suchte. Darum eine solche Veränderung hat wirklich immer einen Grund, versuche mit ihm zu reden, wenn es nicht geht, geh Du.

viele dinge lassen sich oft besprechen oder klären bzw. gemeinsam bearbeiten (allerdings auch nur wenn beide wollen) - gewalt in der beziehung meiner meinung nach nicht !

Das Verhalten heutiger junger Frauen?

Hallo,

ich würde gerne mal erzählen wie das Verhalten heutiger Frauen so ist. Ich bin auch eine männliche Jungfrau mit 22, was total loserhaft ist heutzutage und total unnormal.

An was es liegt, keine Ahnung. Eigentlich wollte ich viel richtig machen, hab ein tolles Abitur und bin jetzt in Regelstudienzeit Medizin im 7. Semester. Auch hab ich Hobbies (Reisen, Lesen, Freunde treffen) aber das zählt alles nicht. Ich bin nur 1,71m groß, kein Sixpack-Pumper und damit hat man schon verloren.

Das lächerlichste ist die Aussage “an der Uni findet man den Partner fürs Leben” blabla. Ich weiß dass für mich keine Beziehung/Partnerschaft mehr infrage kommt denn mit 22,23,24 oder älter sexuell noch unerfahren zu sein, das will absolut keine Frau. Tja, alles falsch gemacht im Leben und eine komplett falsche Erziehung hinter mir.

Ich hab begonnen mich immer mehr zurückzuziehen. Eigentlich war ich immer offen, freundlich etc. aber die Studentinnen sind am schlimmsten. Nur saufen, ONS, F+ etc. Frauen wollten von mir immer nur Bestätigung oder man war Übergang bis man was besseres findet. Frauen sind ganz scharf auf sowas, gleichzeitig lassen sie sich mit den letzten Typen ein.

In meiner Unistadt gibt es einen DJ der alle verarscht. Er gibt ihnen das Gefühl was besonderes zu sein und schießt sie dann nach dem Sex ab. Dabei verbreitet er nachweislich Clamydien und obwohl stadtbekannt, lassen sich immer wieder welche auf ihn ein weil sie “ihn ändern wollen”. Das denken die dummen Frauen bei den bad boys – sie wären “die eine die ihn ändern kann”. Natürlich ist das nie der Fall und das Geheule auf Studentenapps wie Jodel ist riesig.

Dann hängen Frauen an ihrem Ex-Freund wieder, gehen mit ihm ins Bett und hoffen dass keine Gefühle hochkommen. Natürlich ist das Geheule dann riesig. Dann wird über Tinder über die Penisgröße der Ex-Partner gelästert und gejammert, dass sich irgendwelche Typen nach ONS/F+ nie mehr melden.

Das ist die heutige Unigeneration und die Frauen dort. Mir ist schon klar dass ich da als sexuell unerfahrener Mann komplett raus bin und wehe man hatte noch keine Beziehung, auch da ist man raus und wird abgeschossen von den Frauen.

Für mich kommt in Zukunft nur noch paysex infrage und die Hoffnung auf Partnerschaft hab ich begraben. Hab da eh nie eine Chance als männliche Jungfrau mit 22. Und nein, ich erzähle das keinem im real life oder jammere auch nicht aber so ist das halt

...zur Frage

Elitepartner - nicht gewollter Persönlichkeitstest für 99.00 €

Hallo! Ich war bei Elitepartner kostenlos angemeldet und habe vernutlich - bin mir nicht wirklich bewusst - einen Persönlichskeitstest gemacht. der jetzt 99,oo € kosten soll, obwohl ich zu keiner Zeti eine Mitliedschaft hatte und auch diese Kosten für diesen Test nicht ersichtlich gekennzeichnet sind bzw. waren. Hat jemand damit Erfahrung gemacht und kann mir was zu der Rechtsgrundlage sagen? Vielen Dank

...zur Frage

Ist es falsch sich durch eine gescheiterte Beziehung durch Fremdgehen der Partnerin zu verändern?

Hallo zusammen,

ich weiß das die Frage meinungsvariierend sein kann, aber im allgemeinen gefragt wollte ich ein paar Meinungen einholen.

Kurz zur Story, Wir waren 6 Monate zusammen, sie ist dann ins Ausland um 4 Monate als animateurin zu arbeiten. Irgendwann hat Sie mir dann deutlich gemacht das Sie keinen Kontakt will, später als Sie wieder hier war( sie wurde rausgeschmissen) erzählte Sie mir das sie jemanden dort kennengelernt hat, über die Zeit immer mit Ihm geschlafen hat und nun mit Ihm zusammen ist, zu dem Zeitpunkt waren wir noch nichtmal getrennt. Seitdem kann ich nicht mehr so leicht Vertrauen fassen, geschweige denn Offen sein. ich hänge nicht mehr an Ihr nur bevor einer schreibt du hängst noch zu sehr an ihr oder ähnliches, das ist es nicht, habe momentan auch wieder Dates mit einem sehr lieben Mädchen. Nur ist es mir aufgefallen das ich anders geworden bin.

Vielen Dank im voraus

James

...zur Frage

warum sind Frauen so anstrengend? kann mir das jemand erklären?

Hallo Leute :) ich will jetzt keinen beleidigen oder sagen das alle frauen so sind aber ich versteh die frauen/mädchen nicht. bin aber selbst ein mädchen. naja ich finde das Mädchen/frauen total stressig sind. der großteil gehen eh nur dauernd shoppen (schön viel geld ausgeben obwohl man eh schon genug hat!) mädchen sind einfach bisschen ,tussig'. warum sich im sommer auch immer alle so ,halbnackt' kleiden müssen? ich versteh das es dann warm ist aber man braucht doch keine hotpants damit alte männer jedem aufm a klotzen. in Sachen männer werden manche auch megaa schnell eifersüchtig..etc! die meisten sind auch voöl korrekt und müssen alles immer perfekt machen. mann mich nerven mädchen/Frauen einfach nur! die sond (meiner meinung) auch viel zu gefählvoll. es sind nicht alle so, ich weiss! aber die meisten. und es gibt noch viel viel mehr. warum ist das so? ich cheks nicht, habs nie gechekt und werds wahrscheinlich auch Nie cheken. denkt ihr auch so wie ich? mal ehrlich, manche sond ganz schön nervig!! sorry musste mal gesagt sein

...zur Frage

Mit Selbsthass aus der Vergangenheit klar kommen?

Also in der Vergangenheit habe ich einen schon relativ starken Selbsthass entwickelt aufgrund von Mobbing, sowohl in der Schule als auch in der Öffentlichkeit oder in manchen Hinsichten zuhause. Es fing ca. in der 5-6 klasse an, da ich nicht die "dünnste" also schon sehr moppelig war und dazu auch nicht die besten Noten hatte. in der Öffentlichkeit wurden mir oftmals auch total abwertende Blicke zugeworfen und auch zuhause kam da dauernd der Druck. Naja jedenfalls waren es viele Dinge die dazu geführt haben... Der Selbsthass kam in langsamen Schritten eigentlich hatte ich auch mal einen Text darüber geschrieben, wie ich mich in der Zeit gefühlt habe, aber den hier zu posten wäre mir dann glaub ich doch ein bisschen unangenehm. Jedenfalls wurde der Selbsthass bei mir irgendwann sehr sehr schlimm und auch gerade in so jungen Jahren glaubt man ja eher an das was andere sowohl Kinder als auch erwachsene sagen bzw. Glaubt es da man ja noch in der Entwicklungsphase ist. In der 8-9. klasse würde es dann zum Glück auch wieder besser. Ich hatte abgenommen, meine ehemalige beste freundin, durch die ich Selbstbewusstsein bekommen hab hat mir in der schwierigen Phase "daraus" geholfen(zu ihr hab ich jetzt aber auch keinen Kontakt mehr). Bis jetzt dachte ich, ich hätte das alles schon überstanden, aber irgendwie ist mir letztens aufgefallen das da schon noch ein paar Dinge sind die andere nicht so haben. Zum Beispiel diese Starke Ablehnung von meinem Aussehen, ich bin seit Jahren nicht mehr zufrieden mit meinem Aussehen und kann mir nichtmal Bilder, die andere von mir anmachen anschauen, da ich mich dann jedes Mal wieder dafür schäme wie ich aussehe und auch wieder Gedanken hochkommen, wie "wie können Leute mit so was ekeligen wie mir befreundet sein" auch wenn ich einen kg zunehme dann geht wirklich eine Welt für mich unter ich fühl mich direkt wieder dick und Hunger auch einfach aus der Angst das es wieder wie früher wird... und in der Schule melde ich mich aus Angst nie, aus der Angst etwas Dummes zu sagen und direkt wieder Als dumm abgestempelt zu werden Vorallem auch davor, dass ich mich selbst wieder für dumm abstempel. Ich denke dann das ich es im Leben eh nie zu irgendetwas bringen werde, da ich eh total dumm bin und wirklich mich macht das alles so fertig bzw. Nimmt mich immer noch so mit und das einzige was ich möchte ist einfach nur normal zu sein zu lernen das man Fehler machen darf. Ich weiß aber nicht wie es hilft mir auch nicht wenn andere sagen ich wäre schön und nicht dumm irgendwie hat sich das früher richtig in mich eingeprägt und ich weiß einfach nicht mehr was ich dagegen machen kann... auch schulisch klar viele werden jetzt wahrscheinlich sagen "reiß dich zusammen" aber es ist mehr als das man sich nur zusammen reißen muss, es ist ein Kampf gegen den man ankämpfen muss... mir fällt es auch so schnn schwer genug über das Thema zu reden, finde Selbsthass ist eines der schlimmsten Dinge die einem wiederfahren kann.

...zur Frage

Darf ich als Verkäuferin verweigern, eine Kundin zu bedienen?

Also ich arbeite in einem größeren Supermarkt in der Bedienung. Es gibt eine alte Kundin, die ist einfach die Hölle. Diese Frau ist wirklich nur aufs Fertigmachen aus. Sie kommt her, grüßt eh niemals, dann hat sie natürlich Sonderwünsche. Es ist bei der ein Ritual, dass sie immer neue Kollegen gleich mal rannimmt und sie anschreit, wenn sie keine Tüte bekommt - absolut irrational und so aggressiv. Sie macht immer beleidigende Äußerungen über mich oder meine Kollegen, ändert ihre Meinung während ich ihren Wunsch vorbereite. Sie macht das auch gerne, dass sie mit mir über die Figur eines Kollegen schimpft und wenn ich dann nichts darauf sage, beleidigt sie mich. Wirklich. Das geht sicher schon 4 Jahre so. In den letzten Monaten hab ich sie wieder vermeiden können, aber wenn ich praktisch alleine bin, muss ich sie bedienen. Ich bin auch gar nicht mehr freunlich, aber das ist ihr egal. Eigentlich möchte ich diese Frau einfach nicht mehr bedienen. Wenn mehrere Kollegen von mir da sind, dann "opfert" sich irgendjemand meistens auf, weil er dann sagt es ist ihm egal. Ich würde mir wünschen, dass es mir egal wäre, ist es aber nicht.

Wie groß wären die Probleme, wenn ich mal sagen würde "ich will Sie nicht bedienen, der nächste bitte"? Die Frau ist ja im ganzen Geschäft bekannt - ich weiß nicht, ob sie mein Chef auch kennt. Ich habe es einfach nicht mehr nötig, dass ich immer blöd angemacht werde, weil sie ihre Regeln dauernd ändert. Man kann es ihr nicht recht machen, weil wenn ich es so mache, wie sie es letztes Mal wollte, will sie es anders. Sie macht das wirklich nur aus purer Bosheit.

Es ist ja nicht so, dass sie viel kauft, ihre paar Euro braucht der Laden ja nun wirklihc nicht. Was sagt ihr dazu. WIe kann ich mich verhalten? Das macht mich schon so fertig. Ich will nicht immer vor einer Menge leute als dumm etc beschimpft werden. Eigentlich bin ich ja auch nicht auf den Mund gefallen, aber sie macht ihre schnippischen Kommentare immer ganz kurz und will dann gleich was anderes, dass ich auch nicht kontern kann. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?