Mechanische Wecker durch Druck ausschalten?

1 Antwort

Das gab es, und gibt es heute noch genau gleich.

Zum Ausschalten eines mechanischen Weckers muss entweder

  • der Schlaghammer am Bewegen gehindert werden
  • oder die Weckzeit mehr als ca 1/2 bis 1 Stunde weg von der aktuellen Zeit gedreht werden

Die zweite Methode fällt ausser Betracht für deine Frage.

Durch das Handfallenlassen wird der Hammer direkt am Bewegen gehindert, solange die Hand dort bleibt.
Meist wird aber zusätzlich blitzschnell mit einem Finger auch der kleine, teils kaum sichtbare Hebel zwischen den Glocken bewegt, der den Schlaghammer auf eine Seite drückt und damit am Hin- und Herrennen hindert.

Vor dem Einschlafen muss man natürlich nicht vergessen, diesen Hebel so zu stellen, dass er den Schlaghammer nicht behindert.

wecker - (Technik, Klassik, Wecker)

Ah, okay, das gibt Sinn. Das erklärt natürlich einiges, mein jetziger Wecker ist zwar auch ein klassischer, aber eben doch nicht ganz so klassisch, denn er ist batteriebetrieben und lässt sich daher natürlich nur per Knopfdruck ausschalten, danke dir für diese hilfreiche Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?