Matthias Claudius : Kriegslied .

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sag dir das Lied in einer Art Singsang laut vor dich auf. Dabei wirst du merken, dass es lange und kurze Silben gibt. Ich nehm mal den ersten Teil von deinem Gedicht und mache die langen (bzw. die betonten) Silben fett: ‘s ist Krieg! ‘s ist Krieg! O Gottes Engel weh-re, Und rede Du darein! ‘s ist leider Krieg – und ich begeh-re Nicht schuld daran zu sein! // Das Metrum kurz-lang bzw. unbetont-betont ist der Jambus. // s ist Krieg! ‘s ist Krieg! = Die erste Gedichtzeile ist somit ein zweifüßiger Jambus. Du solltest dir die einzelnen Zeilen vornehmen, die Anzahl der Jamben zählen und jeweils darauf achen, wie der Versfuß jeweils am Ende der Gedichtzeile aussieht - da gibt es nämlich in diesem Gedicht leichte Variationen. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?