Mangaka werden. Ausbildung?

2 Antworten

Bei einer Mangaka geht es nicht nur darum, dass man gut zeichnen kann, sondern auch darum, dass man auch eine Handlung hat. Natürlich kann man sich zu diesem Part einen Partner suchen, der dafür nicht so gut zeichnen kann.

Es gibt inzwischen unzählige YouTube-Videos und Bücher, die einem erklären, wie man einen Manga zeichnet.

Und zum Schluss gibt es nur eins zu sagen: Übung macht den Meister. Also einfach ran und zeichnen!

Ein Ausbildungsberuf ist Mangaka nicht.

Es gibt keine Ausbildung zur Mangaka. Ist genau das gleiche wie beim Nageldesign. Im Endeffekt musst du auf eigene Kosten dir eine Akademie suchen, bei der du dir das zeichnen aneignen bzw. verbessern kannst. Danach musst du halt Glück haben und mit deinem Werk bei einem Verlag unter Vertrag genommen werden.

Ich M/17 möchte neben meiner Ausbildung arbeiten?

Hi, Ich M/17 würde neben meiner Ausbildung zum Werkzeugmechaniker in meiner Freizeit gerne noch etwas Arbeiten, das Problem ist das ich nicht in Gastronomie oder so Arbeiten möchte, sondern eher etwas Handwerkliches machen möchte oder etwas am Pc. Mir ist Klar das ich nur als Hilfskraft arbeiten kann, es würde mir jedoch nichts ausmachen. Hat irgendjemand Tipps für mich?

...zur Frage

Ausbildung angefangen, keine Zeit mehr?

Hey!

Ich fange am 1.09 meine Ausbildung an als Technischer Produktdesigner und werde warscheinlich von 7 -16 Uhr arbeiten.

Zum start der Ausbildung wollte ich mit eig. Für 850€ einen Pc kaufen da mein Laptop schon lange zum zocken nicht mehr reicht. Mein Vater sagt mir aber ständig das es sich nicht lohnen würde einen Pc zu kaufen da ich keine Zeit mehr hätte.

Um 16:30 wäre ich zuhause, um 17:30 -19-30 bin ich im Training und danach will ich vll ja mit Freunden raus oder treffe ja mal ein nettes Mädchen das mir auch viel Zeit wegnimmt (^^).

Deswegen meine Frage an euch:

Stimmt es das man nach beginn der Ausbildung keine Zeit mehr zum Zocken hat? Ich bin kein Suchti oder ähnliches aber Ich zocke schon fast mein ganzes Leben lang und es ist ein wichtiger bestandteil meines Lebens den ich nicht einfach aufgeben möchte.

LG, Michi ^^

...zur Frage

Beruflicher Richtungswechsel?

Huhu,

Ich (23) habe vor paar Jahren meine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte absolviert, habe zwei Jahre auch beim Anwalt gearbeitet. Seit kurzem bin ich an einer Fachhochschule in der Verwaltung. Ich muss sagen, dass mir diese Bürojobs nicht wirklich Spaß machen. Dieses 8 stunden monoton vor dem PC hocken ist nicht das, was ich mein leben lang machen will.. ich wollte eigentlich immer schon mehr in das Soziale gehen- sprich mit anderen Menschen arbeiten.. da ich mit 15-16 Jahren angefangen habe die Ausbildung zu machen, war ich mir leider damals nicht so wirklich im Klaren, dass die Ausbildung quasi die Basis für den weiteren Beruflichen Weg ist.. nun möchte ich wissen, ob ich die Richtung ändern kann (zb. Im Kindergarten arbeiten) ohne eine neue Ausbildung zu machen, da ich ja bereits Berufserfahrungen sammeln konnte.. vllt mit einer Weiterbildung? Ich konnte leider nichts im Internet zu finden..  könnt ihr mir dazu etwas sagen?

Ich bedanke mich im Voraus:)

...zur Frage

Gibt es überhaupt deutsche Mangaka?

Ich würde gerne mal einen "deutschen" Manga lesen, nur so aus Interesse, wie sich wohl ein/eine deutsche Mangaka die Manga-Kunst vorstellt. Kennt jemand Beispiele was sich lohnen würde zu lesen? Am besten die Hefte wären evtl. auch noch erhältlich... ;)

...zur Frage

Total falsche Ausbildung, kein weg raus?

Guten Tag,

ich mache zurzeit eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik, ist nicht gerade der geistig anstrengendste Beruf um ehrlich zu sein. Ich habe einen Realschulabschluss mit Grundwissen Wirtschaft und Verwaltung und habe auch einen relativ guten Schnitt, allerdings hatte ich Fachabi im Bereich Technik angefangen und abgebrochen da das nichts für mich war. Daher habe ich nur diese Ausbildung bekommen.

Ich hätte aber viel, viel viel lieber einen kreativen Beruf.. würde gerne auch mit dem PC arbeiten und mit Menschen arbeiten, das sind alles genau die Sachen, die gar nichts mit meiner Ausbildung zutun haben.

Gibt es einen weg für mich, noch da rein zu kommen oder muss ich ewig unzufrieden mit meiner Arbeit sein..?

Grüße

...zur Frage

Spieleentwickler oder Mangaka/ Anime-Hersteller werden? und wie?

Hallo, mein Name ist Felix und bin 18 Jahre alt. Zudem schließe ich nun bald mein Abi ab und jetzt stellt sich die Frage was ich werden will. Zu meinen Stärken gehört: Kreativität, also viel Fantasie, ich kann zeichnen und bin auch mit dem Computer einigermaßen gut vertraut. Mir sind schon Sachen wie Lehrer oder Polizist durch den Kopf geflogen, aber da ich gerne (und einigermaßen gut) zeichnen kann, habe ich mir auch schon überlegt Grafikdesigner oder Spieleentwickler mit dem Fachbereich "Storytelling" zu werden. Dennoch ist dies nur ein minimaler Bereich der auch nur in wenigen (großen) Firmen angeboten wird. Nun meine erste Frage: Kennt jemand kleinere Firmen oder Unternehmen in der man als Spieleentwickler und als (sozusagen) "Autor" arbeiten kann? Oder beziehungsweise wie/ wo man sich für sowas bewierbt. Da ich aber mein Augenmerk nicht auf einen Beruf werfen wollte, habe mich mir noch Gedanken über andere Berufe gemacht und als ich mal wieder einen Anime geguckt habe, dachte ich: "Hey. Das wäre perfekt für mich!" Jetzt ist meine 2. Frage: wie kann man denn Anime-Entwickler werden? (Jaa ich weiß: dies ist ebenfalls ein skurriler Beruf und wahrscheins nicht so oft in Deutschland vertreten) Oder eher einfacher gefragt wie wird man "Mangaka"? Beziehungsweise: suchen diese Zeichner auch Leute, die ... nunja ... viel Fantasie haben? Ich habe mich dazu noch nicht wirklich schlau gemacht und würde mich über hilfreiche Antworten eurerseits freuen:) oder falls ihr Berufe kennt, die auch für mich geegnet wären, würde mich darüber auch sehr freuen. Liebe Grüße, turokfreak

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?