Mach ich mich strafbar wenn ich ein Loch in ein Kondom mach um ein Mädchen zu schwängern?

22 Antworten

Da vor dem Gesetz ein Kind kein "Schaden" ist, kannst Du auch rechtlich nicht belangt werden.

Zu diesem Thema gibt es interessante Urteile (auch wenn es hier um die Frauenärztin und nicht den Erzeuger ging): https://www.lawblog.de/index.php/archives/2015/01/14/kind-ist-kein-schaden/

 Die "Strafe" besteht daher lediglich aus Unterhaltszahlungen für das Kind - und (besonders falls ihr noch Minderjährig oder gar Kinder seid) anstrengenden Gesprächen mit Eltern, Jugendamt, Ärzten und Seelsorgern.

Wenn Deine Frage kein rein theoretisches Gedankenspiel ist, dann solltest Du Dich mal fragen, ob Du das Recht hast irgendjemandem derart schwerwiegend in sein Leben einzugreifen. Es wird schon seinen Grund haben, dass das Mädel auf Verhütung besteht!

Solltest Du mit Deinem "Trick" bereits gearbeitet haben, dann hoffe, dass es nie herauskommt und der Vater (Brüder, Onkel...) des Mädchens eine gewaltfreie Lebenseinstellung hat... .

Seid nett aufeinander (Aber ohne Löcher im Kondom!)

R. Fahren

Ganz ehrlich - keine Ahnung.

Aber denk doch mal nach, wie dumm das für DICH ist: DU musst den Unterhalt für das Kind zahlen bzw deine Eltern, DU musst dich darum kümmern, DU stehst als jemand da, der zu blöd zum Verhüten ist, musst möglicherweise deine schulische Ausbildung auf der Strecke lassen etc.

Ist es dir das Wert? Und noch wichtiger: Denkst du jemals nach?

Das nicht ,aber es ist Betrug an der Partnerin .

Dafür musst Du dann mind 18 Jahre Alimente zahlen.

Allerdings wenn Du HIV positiv bist und sie ansteckt ist es Körberverletzung. 

Auch wenn das mit dem Kind machen strafrechtlich nicht strafbar ist ,es ist moralisch Betrug ihr gegen ihren Willen ein Kind zu machen !

Was möchtest Du wissen?