Luft-Wärme-Pumpe von Viessmann schaltet sich immer ab, warum(Fehler A9 Wärmepumpe und D6 Strömungswächter)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Am besten kann das ein Fachmann beurteilen, also den Installateur kommen lassen und ihn das ansehen lassen. Er wird dann auch sagen können ob der Ausgleichsbehälter nötig ist. Normalerweise hat jede Zentralheizung einen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RaptorGER86
10.11.2015, 13:27

Hallo Kutscher1990,

das stimmt, dass muss der Fachmann beurteilen. Allerdings hat meiner Heizungsbauer gesagt, dass er wohl diesen Behälter bestellen wird. Also gehe ich davon aus, dass ich keinen Ausgleichsbehälter habe.

Habe natürlich gesagt, dass ich das aber nicht bezahlen werde. Meine Heizungsbauer meinte auch, da müsse Viessmann "bluten". Wenn Viessmann eine Wärmepumpe verkauft, dann gehe ich davon aus, dass diese auch "ohne Ausgleichsbehälter" funktioniert. Aussage laut Viessmann war ja auch, dass zum damaligen Stand der Technik kein Behälter vorgesehen war/ist. Und die Heizung ist aber neu, sprich mit aktueller Technik (sollte man meinen).

Ich kann ja auch kein Auto verkaufen und dem Kunden nach einem halben Jahr sagen, dass er eine Kupplung braucht, damit er die Gänge besser rein bekommt.

Mein Heizungsbauer war auch etwas irritiert, da im Angebot auch nie ein Ausgleichbehälter gelistet war. Und jetzt plötzlich geht die Anlage nicht mehr ohne, oder was?

Also irgendwas stimmt doch da nicht. Vielleicht hat Viessmann die Anlage damals nicht richtig justiert und will jetzt, da diese ja dann sowieso nochmal kommen müssten, gleich einen Ausgleichsbehälter verkaufen? Evlt. wollten die auch nicht zugeben, dass die Anlage mit einem Behälter nachgebessert werden muss?

Würde halt gerne hier ein paar Fachmeinungen zu dem Thema haben. Aber grundsätzlich hast du recht.

0

Was möchtest Du wissen?