Lohnt es sich wirklich mit dem masturbieren aufzuhören wie alle es schreiben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du brauchst dir da überhaupt keine Sorgen zu machen, denn selbst wenn du das 4 x am Tag machst, ist es keine Sucht. Du bist nicht der einzige, der das so oft macht, da kannst du ganz sicher sein. Solltest du in der Pubertät sein, wovon ich ausgehe, dann ist es ganz normal, dass sich sehr schnell in deiner Hose etwas regt und du dich befriedigen musst. Das ist ganz normal in dieser Entwicklungsphase, gibt sich aber mit der später wieder etwas.

Von Sucht kann erst dann gesprochen werden, wenn du etwas tust, was dir absolut nicht gefällt, du etwas zwanghaft machst, obwohl du überhaupt keine Gefallen daran findest und es jedes mal bereust und auch darunter leidest. So lange es dir Freude macht, die zu befriedigen und du dabei wirklich geniest, ist es keine Sucht, egal, wie oft du das am Tag machst. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Selbstbefriedigung weder schädlich noch ungesund ist, sondern ganz im Gegenteil, sogar gesund.

Ich würde dir nicht empfehlen, mit Gewalt zu versuchen, nicht zu masturbieren. Das bringt außer Stress gar nichts. Akzeptiere es, so wie es bei dir zur Zeit ist und lerne damit umzugehen. Wenn du Lust zum Onanieren hast und es dir Freude macht und Entspannung bringt, dann mach es und gehe nicht dagegen an. Das ist gesünder als gewaltsames Unterdrücken. Wenn du noch Fragen hast, helfe ich dir gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen Grund damit aufzuhören. Alle in deinem Alter haben das selbe " Problem", welches aber gar kein Problem ist, sondern extrem normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange es dich nicht an irgendwas hindert, bin ich der Meinung, dass es nichts Schlimmes ist. Ansonsten kannst du ja versuchen es auf z.B. ein Mal täglich reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist für "lohnen".

Ein finanzieller Aspekt kann es in diesem Fall ja wahrscheinlich nicht sein.

Erwartest Du also mehr Unabhängigkeit, Lebensqualität oder was auch immer?

Und ob sich das "lohnt" ist eine Frage Deiner ganz persönlichen Abwägung und Berücksichtigung deiner Lebensinteressen.

Dabei wirst Du kaum Hilfe erwarten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen das masturbieren spricht absolut nicht, ABER gegen eine Sucht schon!

Solange du "es" aus Spaß an der Freude völlig ohne schlechtes Gewissen machst - toll !

Alles andere solltest du versuchen zu ändern 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Lust hast dann lets go.

Irgendwann wird das verlangen nicht so stark sein. Das ist normal was du hast. Es schadet nicht wenn du es machst also keine sorge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3-4mal am Tag halte ich nicht für Besorgnis erregend
Vermutlich bist du in der Pubertät und dann ist das sogar normal

Aber auch wenn du älter bist
Solang niemand zu Schaden kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Makusalt
16.01.2017, 14:48

Ja gut ich bin fast 18. Aber ein wenig nervt das schon immer dieses verlangen zu haben.

0
Kommentar von Dave0000
16.01.2017, 14:49

Also ich verbinde das ehr mit was positivem 😋

0

Da das etwas völlig Natürliches ist, wäre es Blödsinn, damit aufzuhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?