Lohnt es sich einen günstigen Anzug zu kaufen (H&M, Primark, etc) und ihn anschließend beim Schneider auf sich anpassen zu lassen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Häufig ist ja bei teureren Anzügen die Anpassung inkl. oder auch preisgünstiger, wenn man das direkt beim Verkäufer machen lässt. Das sollte auch in die Überlegung mit einbezogen werden.

Dann ist die Frage: Wie oft, zu welchen Gelegenheiten wird der Anzug getragen? Wie ist das "Gegenüber" bei diesen Anlässen gekleidet? Ist es beruflich und alle tragen eher teurere Anzüge, würde ich persönlich auch dazu tendieren. Ist es privat und/oder gelegentlich - mal auf ner Hochzeit eines Freundes oder auf einer Beerdigung oder einem festlichen Firmenanlass - dann reicht sicher auch ein vergleichsweise günstiger Anzug.

Mein Mann hatte mal einen Anzug von B*ss, nicht billig und nach drei Monaten am Hintern durchgescheuert - vom Bürostuhl wohlgemerkt. Eine Reklamation brachte uns zunächst folgende sinngemäße Antwort von B*ss: Der Anzug ist zum Stehen gedacht, nicht zum Sitzen.

Alles klar.... oder?

Mein Mann trägt auch Anzüge von H&M, findet die Qualität nicht ganz so gut, aber wenn er passt, dann ist alles in Ordnung. Er wird dann halt etwas eher wieder ausrangiert.

Ansonsten sind teure Anzüge meist qualitativ schon besser - heißt, wie oben schon angemerkt, wenn man sie täglich trägt und nicht jeden Monat neu losrennen mag, um einen neuen zu kaufen, investiert man vielleicht lieber etwas mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SiViHa72 18.01.2017, 12:32

"Steh-Anzug".. ich leg mich nieder.

ich dachte, es gibt nur bei uns Frauen Stehkleider oder Sitzschuhe  ..da aber der Bequemheit geschuldet ;-)

2

Ein billiger Anzug bleibt ein billiger Anzug, da kann ein Schneider auch nichts mehr dran ändern. Er kann zwar einige Anpassungen machen (die macht er aber auch genau so bei einem teuren Anzug) dadurch bekommt er aber auch keine ordentliches Material oder gute Verarbeitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man wirklich da aufs Geld schauen will dann wäre ein Secondhand Anzug von guter Qualität mit entsprechenden Anpassungen die beste Wahl.

Weil die Billiganzüge sparen nicht nur an der Arbeitskraft sondern besonders kräftig an den Qualität des Stoffes und man sieht ihnen die Herkunft an.

Und wie schon andere geschrieben. Es kommt auf den Verwendungszweck an. 

Für einen Bürotäter der täglich einen Anzug braucht gelten andere Regeln als für jemanden der täglich auch im Aussehenswettbewerb mit Kollegen steckt. 

Und dem Seltentrager der einmal im Jahr zur Hochzeit seines Freundes einen Anzug braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Bei C&A oder Primark bekommst du sicher einen der passt. Gib etwas mehr aus dann passt er auch.

Das umändern wird sicher auch nicht günstig. Lohnt sich daher nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

H+M usw. sind okay. Aber jetzt nicht wunderwas-gut.

Ich sag mal, wenn ich nur die Länge der Hose oder Ärmel kürzen lasse.. okay.

Aber ansonstenw ürde ich dopch kimmer lieber einen etwas wertigeren von ner besseren Firma nehmen.

Material und Verarbeitung sind generell anders und doch besser.

Grad jetzt im Schlussverkauf kann man da auch richtig gute Sachen für nen sehr charmanten Preis kriegen.

Mein Freund brauchte letztens überraschend ein dunkles Sakko.. bei anson´s hat er dann eins von 219€ auf 119€ gekriegt.

Und für den,d er ein Auge für so was hat,s ind da schon Unterscheide.

Ich als Frau stell auch immerw ieder bei Damenblazern usw. gfest: HM ist okay, wenn es nur kleine Änderungen braucht und wirklcih sitzt. Oft genug sitzt es aber schon gar nicht so.

Grad bei Sakkos, Blazern, Westen, Blusen..

Und dann nen Haufen Geld ins Ändern stecken, um im Endeffekt doch einfach ein HM-Sakko zu haben.. ne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Girbo 18.01.2017, 13:19

ja, ich befürchte ja fast auch dass es die Nähte sind, die vllt nachgeben und man dann vllt regelmäßig zum schneider rennen muss :(

0

Ein so günstiger Anzug lässt sich eigentlich kaum Aufarbeiten.

Suche mal einen regionalen asiatischen Änderungsschneider auf und sprich mit ihm. Möglicherweise kann er einen Anzug (halb auf Maß geschnitten) aus Asien kommen lassen und perfektioniert ihn auf dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, schöne Grundidee :)

Bei günsitgen Modekaufhäusern wird allerdings oft mit weniger hochwertigen Materielien gearbeitet (leider auch oft bei den teureren).

Wenn ein Anzug also mit der "heißen Nadel" vernäht wurde, dann wird diese Naht nicht sehr lange halten. Ärgerlich wenn du den Anzug dann beim Schneider abnähen lassen hast und alles andere sich nach und nach auflöst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?