Lohnt es sich die Witcher Bücher zu lesen (die von Andjei Zupochki (sorry ich weiß nicht wie das geschrieben wird))?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu allererst mal heißt der gute Mann Andrzej Sapkowski. Und ja, die Bücher lohnen sich, wenn man gerne liest und solch Fantasy-Geschichten mag. Die Bücherreihe besteht auf 9 Büchern. Die ersten beiden sind Kurzgeschichtenbände und erzählen, wie die einzelnen Charaktere (Geralt, Rittersporn, Zoltan, Yennefer, Ciri, usw.) sich kennen lernen und noch diverse Erlebnisse aus Geralts Leben als Hexer. Einige dieser Kurzgeschichteninhalte werden in den Spielen (besonders Witcher 3) angesprochen. 

Die nachfolgenden 5 Bücher sind eine zusammenhängende Romanreihe und die eigentliche Geschichte um Geralt und Ciri. Bzw. Ciri und Geralt, da eigentlich Ciri die Hauptfigur der Ereignisse ist, um die es geht. Die Geschichte wird nur hauptsächlich aus Geralts Sicht erzählt. 

Die letzten beiden Bücher sind ein einzelner Roman und ein weiterer Kurzgeschichtenband, die für die richtige Reihenfolge der Bücher nicht relevant sind. Da sie als letztes erschienen sind, würde ich auch empfehlen, sie als letztes zu lesen. Du kannst also sämtliche Bücher in der Reihenfolge lesen, wie sie veröffentlicht wurden, dann hast du die richtige Reihenfolge.

3

Ok dankeschön

0

Auf jeden Fall.Die Bücher sind sehr empfehlenswert. Habe sie alle mit Genuss gelesen

Was möchtest Du wissen?