Litschi riecht/schmeckt nach Pferdemist (kein Fake)?

4 Antworten

ich habe noch nie pferdemist gegessen.

ich nehme aber an, du meinst einen geruch zwischen schwefel und ammoniak.

die litschi war schlichtweg verfault, also schon einem kräftigen zersetzungsprozess unterzogen. ich weiss nicht genau, welche inhaltsstoffe der kern einer litschi hat, aber ich nehme mal an, eine nicht unerhebliche menge an gerbsäure ist da drin. und die kann beim zersetzungsprozess der frucht erheblich einfluss nehmen.

was pferdemist (bei einem nicht sorgfältig gemisteten und saubergehaltenen stall) so riechen lässt, ist ein bakterieller prozess, der aus stoffen im urin des pferdes zusammen mit der umgebungsluft und teils auch mit dem kot ammoniomchlorid (ammoniak) entstehen lässt. der geruch ist bezeichnend für zersetzungsprozesse.

etwas das so riecht, sollte man in keinem fall essen.

ich vermute einfach dass die Frut nicht mehr gut war, da die anderen ja in Ordnung waren. Zerbrech dir nicht den Kopf darüber, da gibt es wichtigeres ;-)

Ich kanns dir nicht beantworten. Nach über 20 Jahren mit Pferden habe ich als Kind zwar im Winter mit gefrorenen Äpfeln geworfen, aber probiert habe ich diese noch nie.

Woher weißt du, wie pferdemist schmeckt? XD

Was möchtest Du wissen?