Liebt ein Mann seine Familie mehr als seine Partnerin?

10 Antworten

Nicht vergleichbar. Die Familie ist die Familie, der Partner ist der Partner. Man liebt seine Familie anders, als man seinen Partner liebt.

Ich würde mich vor so eine Entscheidung von niemandem stellen lassen. Wenn irgendwer zu seinem Vorteil möchte, dass ich so eine Entscheidung treffe, kann dieser Jemand mir gestohlen bleiben. Wenn das dann der Partner ist, weiß ich, dass es nicht der richtige Partner ist, ist es jemand aus der Familie, werd ich einfach keinen Kontakt mehr führen, außer das, was sich nicht umgehen lässt.

Also zunächst einmal "wer will diese Entscheidung?" Der Partner? Da gibt es auch für mich kein langes Nachdenken. Egal ob Mann oder Frau. Ich würde mich immer für meine Familie entscheiden. Blut ist nun mal dicker als Wasser. Und egal wer so etwas verlangt, hat einen Knall. Dann wäre ich heute nach meiner Scheidung allein. Danke auch... Und Liebe , was heißt denn Liebe? Ich glaube die Liebe zu seinen Eltern und Geschwistern kann man nicht mit der Liebe zu seinem Partner vergleichen. Das sind zwei verschiedene Gefühle. Und die zu seiner Familie ( wenn man ein gutes Verhältnis hat) enden nie.

erstens ist das unterschiedlich und zweitens als mutter oder vater sollte meiner meinung nach das kind immer vor dem partner stehen... ich würde als mutter nie mein kind im stichlassen, oder in ein internat schicken zum beispiel, weil mein partner es verlangt weil er mit dem kind nicht auskommt

Er liebt beide gleich, nur auf eine ganz andere Art:) (Zumindest wenn er seine Partnerin/Frau noch liebt)

Mehr lieben? Anders lieben. Für mich stellt sich die Frage nicht, ich habe die Familie für ihn verlassen. Wäre an sich auch normal wenn die Entfernung nicht sehr groß wäre. Aber viel mehr Zeit mit dem Partner verbringen finde ich normal.

Was möchtest Du wissen?