Lichterkette blinkt statt entweder an oder aus zu sein. Wie kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die mechanische Zeitschaltuhr über dem Schaltkontakt ein Funkenlöschglied (RC-Glied oder nur C) hat, ist der Strom darüber zwar gering, aber es fließt ein Strom (kapazitiv). Irgendwann ist der Eingangskondensator so weit aufgeladen, daß die Elektronik meint es wäre genug Saft da. Damit werden die Leds eingeschaltet. Nun ist aber der Saft auch gleich wieder verbraucht, der das in dem Kondensator war -> damit gehen die Led´s wieder aus... usw... usf

Eine Glimmlampe im Schalter reicht manchmal schon, daß eine Led-Lampe glimmt.

LG Calimero

Die div. Leuchtmodi von Lichterketten (Party-/XMas) sind mitunter durch einen mitgelieferten Controller regulierbar.

In einer einfachen Form kann es auch dadurch geschehen, dass die Kette ein Sonder-Birnchen mit "Temparatur-Fühler" enthält. Bei Erwärmung unterbricht es den Stromkreis und kurze Zeit später nach Abkühlung schließt es diesen wieder (Blinkmodus).

In der Regel kann man diesen Modus abstellen, indem man dieses Birnchen ermittelt und gegen eines der i.d.R. mitgelieferten "normalen" Ersatzbirnchen auswechselt. 

Hallo,


das Blinken ist beabsichtigt. Das eine "Blinkschaltung" durch einen Defekt entsteht ist astronomisch gering. Aber die Blinkschaltung könnte Fehler haben oder hat irgendwo versteckt eine Einstellmöglichkeit.


Unwahrscheinlich, aber eine andere Möglichkeit wäre es, die Kette mal an einer anderen, oft genutzten, Steckdose zu testen. Falls das etwas bringt, sollte die fehlerhafte Steckdose und Leitungen dringend geprüft werden.


Ansonsten zurück mit dem Ding und umtauschen.


Froh beleuchtete Festtage! =)

Mal ausprobieren ohne Schaltuhr.also manuell ein und ausschalten da kommt man den Fehler näher.

Was möchtest Du wissen?