Licht in eine Glasvitrine einbauen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt LED Lampen zum Ankleben, da musst du nichts bohren usw und es sieht gut aus...

 - (Möbel, Aufbereitung, Glasvitrine)

Und leuchten die dann über eine Battarie oder wie funktioniert das? LG und danke:)

0
@user2174

Ja genau und man kann sie gut bekommen, also wenn du es bei google z.B. eingibst, gibt es viele "Shopping-Ergebnisse".

0

Hallo,

ja die Beleuchtung, die bisher vorgeschlagen wurde ist eine Art "Innenraumbeleuchtung". Die kannst du immer verwenden. Die Bleuchtung, welche aktuell voll der Trend ist, ist die sog. Glaskanntebeleuchtung und wird im Prizip über die hintere Glaskannte geklemmt. Gibt mittlerweile auch welche mit Effekt.

Was Du auf jeden Fall machen kannst, ist Händler, wie http://www.moebel-eins.de, nach eben solche einer Beleuchtung zu fragen. Am Besten gleich mal die Stärke der Glasplatte mit angeben.

Danke für die Hilfe, aber meine Vitrine hat zwar eine Glastür, jedoch aber Holz- und keine Glasböden:(

0

Seltsame Geräusche in der Wohnung?

Hallo,

ich habe zwei Fragen an euch:

  1. Einmal was ich tun kann und 
  2. Was es sein könnte. 

Es geht darum,  dass ich seit ungefähr 2 Monaten dauernd komische Geräusche höre. Aber nur abends (so gegen 11 oder 12 Uhr) oder halt mitten in der Nacht.

Es fing damit an, dass wir bei meinem Freund in der Wohnung übernachtet haben und als wir im Bett lagen, hat es sich so angehört, als ob jemand barfuß über den Boden läuft. Fenster hatten wir auf und die Schlafzimmertür auch. Deshalb dachte ich, es hätte etwas mit dem Durchzug zutun.

Naja, dann bin ich aufgestanden, habe erst einmal das Licht angemacht, alle Fenster geschlossen und bin zur Toilette gegangen. Danach habe ich den

Wasserhahn fest zugedreht 

und 

alle 

Lichter ausgemacht. Als ich die Schlafzimmer Tür (eine Glastür) schloss und mich hingelegt hatte, war Licht im Flur an. Aber so ein ganz grelles, welches wohl aus dem Badezimmer kam. Ich hatte so panische Angst. Mein Freund war schon fest am schlafen. Ich bin aufgestanden, habe nachgeguckt, doch als ich vor der Tür stand, war das Licht wieder aus. Aber der Wasserhahn war dauernd am Tropfen (der tropft auch tagsüber, obwohl ich ihn immer ordentlich zudrehe).

Dann der nächste Vorfall war bei mir zuhause. Wir lagen im Bett, es war so gegen halb 12 und ich war neben meinem Freund im Halbschlaf. Da weckte er mich und war total schockiert. Er sagte, er hätte, während ich am Schnarchen war, auf der anderen Seite von ihm, jemanden atmen (fast schon hecheln) hören. Ich hab hingehört und es genau einmal gehört. So ganz laut und schnell. Danach war es weg.

Er meinte, er hätte das Gefühl, als wenn jemand hinter meiner Stehlampe (die neben dem Bett steht ) gestanden und ganz schwer geatmet hätte.

In letzter Zeit kann ich nur noch schwer einschlafen. Ich habe solch eine Angst, da meine Eltern jetzt noch 8 Tage weg sind und ich alleine bin.

Gestern Nacht hat mich mein Freund wieder geweckt und mir von einem Klopfen neben meinem Schminktisch berichtet.

Manchmal fühle ich mich in der Wohnung total beobachtet. Ich habe das Gefühl, ich würde etwas aus dem Augenwinkel sehen. Ich weiß nicht ob es Einbildung ist, aber ich habe so eine Angst, ich kann nachts nicht mal mehr alleine zur Toilette. So muss ich meinen Freund wecken und ihn mitnehmen. Das ist doch nicht normal!

Der letzte Vorfall war, dass immer irgendwelche Sachen verschwinden oder woanders liegen. Wenn ich die Wohnung verlasse, ist das Bett gemacht und meine Kopfhörer liegen auf meinem Schreibtisch. Wenn ich wiederkam, waren die Hörer und meine Fernbedienung für den Fernseher (ich habe inzwischen beides wieder gefunden) weg und mein Bett war total unordentlich. Meine Bettdecke überall verteilt, Stofftiere vor dem Bett etc..

Ich hab so eine Angst, ich kann nicht mehr einschlafen. Was ist das? Helft mir.

...zur Frage

Traum/Traumdeutung für verwirrenden Traum (Schlafzimmer, Wecker, Hahn, Postbote, Emu, etc.)

Hallo liebe Community,

ich hatte kürzlich einen Traum, der mich sehr beschäftigt hat und mich würde interessieren, was er bedeuten könnte.

Also es beginnt mit einem Schlafzimmer, ein Ehepaar liegt im Bett. Sie ist blond, geschminkt und schläft tief und fest. Er zieht zunächst einen Wecker auf, es ist halb elf, stellt den Wecker auf seinen Nachttisch, zieht nochmals an der Zigarette, macht diese dann aus und legt sich schlafen.

Er lischt das Licht, man hört nur noch den Wecker. Gleich danach, stört jedoch irgendwas, er richtet sich wieder auf, macht das Licht an und füllt sich Wasser ein. Ein plötzlicher Blick auf die Uhr zeigt, dass es bereits kurz nach ein Uhr ist, obwohl es sich nach wenigen Sekunden anfühlte. Als er unglaubwürdig auf die Uhr guckt (die Frau schläft tief und fest, es ist unaufhörlich der Wecker am ticken), knarrt mit Mal die Tür und ein Hahn tappt herein. Auch wenn es sich erst unglaubwürdig anfühlt, stellt der Mann den Wecker ganz natürlich wieder auf den Nachttisch und mit Mal ist es um 2.

Es kommt eine Frau im dunklen Mantel mit Hut in das Zimmer, trägt eine Kerze in der Hand. Sie zieht eine Uhr aus der Tasche, zeigt diese und steckt sie wieder ein. Dann bläst sie die Kerze aus und es ist um 3. Unaufhörlich tickt der Wecker auf dem Nachttisch weiter und man hört zu jeder vollen Stunde die Kirchturmuhr.

Plötzlich steht ein Postbote im Zimmer, steigt von seinem Fahrrad und wirft einen Brief aufs Bett.

Es ist erneut die Kirchturmuhr zu hören, der Wecker tickt und es ist um vier. Da stolziert ein Emu in das Zimmer, guckt sich um und läuft wieder aus dem Zimmer. Dann bricht der Traum quasi ab. Wäre über Eure Deutungen dankbar, hab es so detailliert wir möglich versucht.

...zur Frage

Hat mein Vater ein Alkoholproblem?

Hi Leute ! Sry für den Text, aber ich hoffe ihr könnt mir helfen :/

Ich bin 16 und habe seit ca. 4-5 Jahren ein ziemlich wackliges Verhältnis zu meinem Vater, was an dem ständigen Alkohol liegt. Immer wenn er zum Fußball, auf Konzerte o.ä. (was sehr oft ist) geht, kommt er betrunken nach Hause. Außerdem trinkt er fast jeden Tag Bier. Das Problem ist, dass er einfach nicht weiß wann Schluss ist. Da meine Mutter einen 24h Job hat und meistens erst am nächsten Tag nach Hause kommt, bin ich fast immer alleine mit meinem Vater. Er kommt dann oft in der Nacht nach Hause (ich bin dann noch wach) und pöbelt mich wirklich IMMER voll. Er kann kaum noch gerade laufen, steht wackelnd vor mir, stößt an jede Tür an und guckt dann TV - die ganze Wohnung stinkt. Ich gehe dann immer sofort ins Bett, aber auch dabei mault er mich voll. Schlafen kann ich aber auch nicht weil er überall das Licht an macht, die Schränke zu schmeißt, rumschreit (mit sich selber) und sone Sachen eben. Manchmal muss ich ihn sogar nachts um 3 ins Bett schaffen (ICH SEINE TOCHTER). - Das geht jetzt so seitdem ich 10 bin ungefähr und ich halte es wirklich nicht mehr aus. Es wird immer schlimmer. Meine Mutter weiß davon (sie bekommt es ja auch mit) und wir haben ihn schon 10000 darauf angesprochen. Entweder sagt er, er macht es absofort nicht mehr oder er rastet aus.

Ich sitze immer heulend in meinem Zimmer weil ich es nicht mehr aushalte. Alleine diese Woche war es wieder 3x, sowie jetzt auch. Am liebsten möchte ich, dass sich meine Mutter von ihm trennt. Sie sagt selbst, dass er sie nervt und wir gut ohne ihn klarkommen, aber ich möchte ihr das nicht sagen. In 2 Jahren studiere ich und ziehe hier endlich aus, aber bis dahin..

Ich weiß mir nicht mehr zu helfen, ich bin gerade total fertig. Könnt ihr mir vielleicht helfen ? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?