Licht durchgebrannt, aber Lichtschalter geht nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohne genauere Informationen kann  ich hier nur schätzen.

Es besteht die Möglichkeit, daß der Schalter zwar betätigt werden kann, aber die Kontakte im inneren  nicht schalten. Der Kontakt ist also durch den hohen Fehlerstrom festgebrannt. Das ist so ähnlich wie Lichtbogenschweißen.

Wenn es ging, und dann nicht mehr, wurden auch keine Adern vertauscht. Sonst hätte es von anfang an nicht funktioniert.

Der Kurzschlussstrom hat den Schalter zerstört. 

Ohne angaben(hersteller,Modell) 

Und Ohne die Angabe der Beleuchtung ist keine Analyse möglich 

Losde321 28.02.2017, 14:58

Hallo, danke für Ihre Antwort. Es handelt sich um einen Touch Lichtschalter der Marke Livolo. Der nicht von mir, sondern von einem Arbeitskollegen angebracht worden ist. (leider habe ich keinen Kontakt mehr zu ihm.) Allerdings ist es ein älteres Haus und ich meine damals gehört zu haben, das die Drähte keinerlei Farben haben, außer an der Decke wo die Lampe angeschlossen ist. Deshalb habe ich den Verdacht des vertauschens. Aber dies ging nun über 2 Monate ohne Probleme gut ohne Probleme... 

0

dann musst eben den schalter tauschen,ersatz bekommst in jedem baumarkt

Was möchtest Du wissen?