Liberal und konservativ gegenteile?

4 Antworten

Formulierungen von politischen Gegensätzen soll man vorsichtig interpretieren. Sie sind meistens viel zu allgemein ausgedrückt.

Was den Satz von Merkel betrifft, so hat sie eigentlich alles in den Satz gepackt, was eine Volkspartei braucht (meiner Meinung nach bis auf "christlich").

"Liberal" kann sehr unterschiedliche Bedeutung haben. In Deutschland denkt man bei liberal wohl zuerst an die Wirtschaftspolitik, die von FDP vertreten wird. Mehr Freiheit im Sinne von weniger Regulierung der Staates. In den USA z.B. wird mit "liberal" was ziemlich anders ausgedrückt, nämlich das "Linke", was man hier in Deutschland nennt. Da nennt man Sozialpolitik liberal, was im deutschen Verständnis völliger Quatsch wäre. Dort in den USA werden die Begriffe "liberal" und "konservativ" dann auch als Gegensatz benutzt. (Was aber nicht heißt, dass die beiden Begriffe nicht in manchen Kontexten zusammen stehen können, wenn man differenzierter betrachtet. Aber so im allgemeinen Sprachgebrauch sind sie dort drüben recht klare Gegensätze.)

Kulturell konservativ und liberal (freiheitlich) im Leben.

Aber so wie Frau Merkel es sagt, ist es leider nicht.

Tja finde die umsetzumg zwar hoffnungslos und den grundsatz immernoch komisch aber danke für die gute antwort

0

Tja finde die umsetzumg zwar hoffnungslos und den grundsatz immernoch komisch aber danke für die gute antwort

0
@SOADMETALL

kein Problem, kriegst auch nen Daumen hoch für die Frage, ist echt gut.

0

Sie wird ja nicht einmal Rot dabei, soetwas dem Volk zu Erzählen.

Man sollte Formulierungen über ihre Eigenschaften nicht so ernst nehmen.