Leinwand-Hintergrund mit Acrylfarbe malen. Wie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten du benutzt den größten Pinsel, den du findest. Wandroller müsste auch gehen (hab es zwar noch nie ausprobiert, aber hey, wenns auf ner Wand geht, warum dann nicht auch auf der Leinwand?) Ich nehme immer nen Großen Pinsel, und damit hab ichs auch eigentlich immer sehr gleichmäßig :D

und ja, es geht wirklich viel besser, wenn du die Farbe mit Wasser vermischt, kannst es ja bei ner kleinen Leinwand, oder nem dicken Blatt Papier vorher mal ausprobieren, du wirst merken, dass es mit wasser verdünnt viel einfacher ist, die Farbe gleichmäßig zu verteilen :D Hoffe, ich konnte Helfen und viel Erfolg bei deinem Bild :)) LG Miss Lolipop :D

Danke für den Stern <3

0

Du kannst auch einen Rakel benutzen, um die unverdünnte Acrylfarbe gleichmässig über die Leinwand zu ziehen. (Rakel gibt es in Heimwerkermärkten in der Fliesenabteilung.) Kurz trocknen lassen und ein paar mal in allen Richtungen wiederholen bis eine gleichmässige Fläche entstanden ist. Hier ein Beispiel für das Arbeiten mit einem Rakel: http://en.dawanda.com/product/73704287-abstract-painting-acrylic-black-white

Eigentlich wird für so eine Größe der Leinwand eine Farbe auf Lithopone-Basis aufgetragen. So entstehen auch die Prospekte im Theater. Das Lithopone in der Wasserfarbe, die mit Caparol zu einer wasserfesten Malfarbe wird, bewirkt das Leuchten, wenn es angestrahlt wird. Wasser, Pigmente, Caparol und Lithopone. Fertig. Sehr preiswert, gut zu verarbeiten, fast geruchlos und wasserfest und schwerentflammbar.

Was möchtest Du wissen?