Leinenhemd verfärbt; wie kann man das retten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Dein Hemd ganz weiss sein sollte, kannst Du es mit Backpulver wieder bleichen, Backpulver ist ein sehr gutes Bleichmittel, das man bei allen Stoffen einsetzen kann, sogar bei Seide!

Wenn das Hemd nicht weiss sein muss,. gibt es in DRogerien Entfärber, kannst es mal damit versuchen!

Oder Du wäscht es nochmal, aber eine Stufe wärmer, das hilft oft auch schon bei verfärbten Sachen!

Viel Glück! L.G.Elizza

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0

Probiers mal mit Salz ;)

Es wäre hilfreich zu wissen, welche Farbe es vorher hatte. Bei weiß z.B. kann man einiges tun (bleichen). Einen Naturton kriegt man wieder hin, wenn man bleicht und dann mit schwarzem Tee wieder einfärbt.

Chemische Reaktion von Waschmittel mit Batteriesäure in Waschmaschine -> welche ätzende Säure?

Ich hatte ein aha-Erlebnis und bin nun interssiert am chemischen Vorgang, der sich in meiner Waschmaschine abgespielt haben muss. Was ich mich frage sind erstmal drei Dinge:

  1. Wie gefährlich ist Batteriesäure für Haut und Umwelt generell?
  2. Welche Säure ist durch die Hinzugabe des Waschmittels entstanden und wie gefährlich ist diese?
  3. Gibt es möglicher Weise nun auch nachträglich Dinge, die durch die neu entstandene Säure gefährdet sein könnten? Z.B. Rohre und Leitungen innerhalb der Waschmaschine, Umwelt etc?

Die Hintergrund-Geschichte:

Ich habe beim Tragen einer 0815-Autobatterie versehentlich etwas Batteriesäure über meine Hose vergossen. Die Säure ist durch die Jeans und Shorts bis auf die Haut des Oberschenkels gelangt. Die Haut hat nach ein paar Minuten etwas gekribbelt. Nach dem Abwaschen mit Wasser war's aber auch wieder in Ordnung und es gabe weder gefühlt noch sichtbar erkennbare Verätzungen an der Haut. Auch die Jeans schien keinerlei Probleme damit gehabt zu haben. Aber die Shorts, die ich darunter trug hat sich deutlich verfärbt (türkiesblau wurde zu leicht gelblich). Nun habe ich die Shorts nach ein paar Tagen gewaschen (95°, Standard Flüssig-Waschmittel). Alles ist auch wie gewohnt, bis auf die Stelle an der Shorts, wo die Verfärbung war. Dort ist nur noch ein großes kreisrundes Loch. Die Stelle ist ganz offensichtlich aufgrund einer chemischen Reaktion komplett weggeätzt worden, denn es ist klar erkennbar, dass es sich nur um einen Ris oder poröse Fasern handelt.

Wie gesagt, mich interessiert nun, was für eine Art Säure in der Waschmaschine entstanden ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?