Lebensmittel die nie schlecht werden!

14 Antworten

Honig, der offen in sehr feuchter Luft steht, wird Wasser aufnehmen und könnte zu gären beginnen. In trockener Luft sind viele Lebensmittel sehr lange haltbar, z.B. Knäckebrot, Zucker u.a. Fetthaltige Lebensmittel sind begrenzt haltbar, weil das Fett ranzig werden kann; das ist z.B. bei Haferflocken der Fall. Je weniger Wasser ein Produkt enthält, desto länger kann es halten. Allerdings ist ein Befall mit Lebensmittelmotten oder anderen Lagerschädlingen (Mehlkäfer und seine Maden!) oft ein Grund für Verderben.

Ja, Deine Mutter hat Recht. Es wurde in den Pyramiden (Ägypten) Honig gefunden, welcher zumindest theoretisch noch essbar gewesen wäre. In diesem Honig konnten keine für den Menschen schädlichen Salmonellen, Bakterien, Schimmel o.ä. nachgewiesen werden.

-- .....Nudeln sind doch auch so gut wie ewig haltbar.

-- Reiner Honig ist unbegrenzt haltbar, auch wenn ein Mindesthaltbarkeitsdatum drauf ist.....Mehrere Tausend Jahre alt war der Honig, der als Grabbeigabe in ägyptischen Pharaonengräbern gefunden wurde - und trotzdem soll er noch genießbar gewesen sein.

-- Sardellen in Salzsole sind garantiert auch ewig haltbar (Anchovis mit ganz viel Meersalz).

-- Zucker, Tee und getrocknete Bohnen halten sich nahezu ewig,

-- Salz....aber immere trocken gelagert.

honig kann verderben, brauch dafür aber seehr lange weil in honig zucker enthalten ist und zucker ein natürlicher konservierungsstoff ist

es kommt auf die zusetzte vom honig sowie auf die lagerung an .... man hat ja glaub ich mal in irrgendeiner pyramide honig von vor jahrtausenden gefunden oder so :D :P

zucker und salz werden garantiert auch nicht schlecht xD....

produkte welche in nem glas sind ....ohne bakterien ! .... sollten eig. nahezu ewig halten :D

Was möchtest Du wissen?