leben spermien?

3 Antworten

Spermien leben nicht, auch wenn sie beweglich sind. Dass im Zusammenhang mit Spermien der Begriff "leben" benutzt wird, ist umgangssprachlich bedingt, nicht biologisch. Zwar ist der Begriff "Leben" schwer zu definieren, aber Voraussetzung dafür ist auf jeden Fall Reproduzierbarkeit (also eigenständige Fortpflanzung), Energieaustausch (Stoffwechsel) und Wachstum. All das ist bei Spermien nicht gegeben.

Jede Zelle lebt, zum Lebewesen werden sie aber erst wenn sie "zusammenarbeiten". Das Spermium ab dem Moment, in dem es sich mit der Eizelle vereinigt und die beiden als neues Gebilde mit der Zellteilung und dem ganzen Kram anfangen. Ein Lebewesen mit Zellverband, Organen usw. besteht aus einem Haufen Zellen.

Also können nicht nur wir Frauen gebären??? Wenn Du von Lebewesen schreibst....ich bin jetzt weg, sonst tun sich HIER noch menschliche Abgründe auf...bye

http://www.youtube.com/watch?v=mgQOWfduSro

0

Produziert der männliche Körper Spermien nach?

Ist ein bisschen Perwers aber egal ich will das mal wissen produizert der Körper das Spermien nach oder ist das man nur einmal sex haben kann und dann ist das Spermien alle ?

...zur Frage

Wann ist eine Maschine ein Lebewesen?

Ich diskutiere grade mit einigen Freunden über das Thema, ab welchem Zeitpunkt man einen Roboter/ Humanoide als Lebewesen betrachtet. Immerhin ist unser Gehirn ja "grob gesagt", auch nichts anderes wie ein biolog. Computer und unsere Ich, mehr oder minder "gemacht".

Im Grunde versuch ich rauszufinden ob es einen definierten Zeitpunkt gibt ab wann oder unter welchen Vorraussetzung kann eine Maschine Leben sein?!

...zur Frage

Warum ist der Mensch nicht Perfekt?

Hey Leute, Wenn wir mal so darüber nach denken ist kein Mensch wirklich ganz gesund. Egal ob er jetzt psychisch Krank ist oder Körperlich beeinträchtigt ist, jeder Mensch hat irgendwas. Ich frag mich nur warum ..? Wird der Perfekte Mensch oder das Perfekte Lebewesen irgendwann noch geschaffen ? Ist die Natur überhaupt auf der suche wie sie ein Perfektes (damit mein ich gesund und Multi funktionsfähig) Lebewesen schaffen kann ? Ist es dann das Ziel das man ewig Lebt ? Muss es sich dann auch Fortpflanzen ? Wo sich ja auch wiederum die Frage stellt was ist eigentlich Perfekt ?

Sorry für die vielen Fragen Leute aber mich persönlich interessiert das schon würde mall eure Meinung dazu hören :D. Ich denke ja das das Perfekte Lebewesen irgendwann erschaffen wird. Es kann ewig Leben und muss sich nicht zwingend Fortpflanzen wenn es überleben will. Denn wir ganzen Lebewesen haben ja eins gemeinsam... und das ist eben die Fortpflanzung egal ob Mensch oder Tier, die art die leben will muss sich Fortpflanzen wenn man es ganz grob betrachtet dreht sich alles nur darum.

So Danke schon mal für euer Antworten bzw. für eure Meinungen!! bitte keine blöden Kommentare.. ihr wisst was ich meine ^^

007Lilly

...zur Frage

Spermien,Lagerung, Reife wtf?!

Hallo, mein Arzt sagt das nach 3 Tagen die Hoden pralle voll sind mit Sperma und danach in den Nebenhoden gelagert werden aber auf einer Internetseite steht das die REIFUNG 72 Tage beträgt WTF?! Wo ist da der Sinn ? Heißt das etwa der Hoden produziert 72 Tage Sperma? Kann ich mir nicht so richtig vorstellen, weil man könnte ja praktisch alle paar Std. eine Frau schwängern ohne 72 Tage warten zu müssen.. wer kann mir da weiter helfen?

Quelle: http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Mens-Health/Sex+Lust/Sperma-und-Spermien-321.html

...zur Frage

Gibt es innerhalb der Biologie eine Definition von Lebewesen/Oranismus, bei der "selbstständig lebensfähig" oder ähnliches eine Rolle spielt/Kriterium ist?Link?

In der Biologie gibt es verschiedene Definitionen von Lebewesen/Organismus.

Z.b. hier eine:

http://www.biologie-lexikon.de/lexikon/leben.php

Diese sind meist in Form von Listen von Kriterien; und was eben alle/ausreichend Kriterien erfüllt, ist ein Organismus/Lebewesen (nach dieser Definition); und was eben ein Kriterium oder zu viele Kriterien nicht erfüllt, ist keines (nach der entsprechenden Definition).

Mir ist nun immer wieder die Behauptung begegnet, dass wenn etwas nicht "selbstständig lebensfähig" ist, dass es dann biologisch kein Lebewesen/Organismus sei.

Das macht nur Sinn, wenn es denn irgendeine biologische Definition gibt, bei der z.b. ein Kriterium gerade die selbständige Lebensfähigkeit ist und/oder selbstständig lebensfähig auf andere Art eine Rolle spielt.

Ich habe trotz Suche aber nie eine entsprechende Definition gefunden; auch die obige verlinkte erlaubt soweit ich sehe keinerlei Verbindung mit "selbstständig lebensfähig".

Deshalb die Frage, ob es eine solche gibt und nach einem Link zu einer solche; damit ich das ggf. nachlesen kann, was das für eine Definition ist.

(Anmerkung: Es kann auch sein, dass bereits der Begriff "selbstständig lebensfähig" in der Biologie als Kriterium für Organismus mangels Klarheit völlig ungeeignet ist; z.b. bin ich eigentlich selbstständig lebensfähig? Intuitiv würde man sagen ja, aber man muss meinen Aufenthaltsort innerhalb dieses Universums nur um einen lächerliche geringen Anteil der Größe des Universums verschieben und schon bin ich nicht mehr am Leben; wenn ich in 99,99999 ........... [sehr viele 9].... 99% des Volumens des Universums sofort sterbe, bin ich dann überhaupt selbständig lebensfähig? Und meine Überlebensaussichten könnten bereits schlecht sein, wenn man mich alleine im Urwald aussetzt; oder auch nur die Supermärkte dicht machen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?