Lautstärkeregler richtig anschließen (statt drehpoti widerstände)?

...komplette Frage anzeigen Schaltplan - (Elektronik, audio, Widerstand)

3 Antworten

weder Version 1 noch Version 2. Mach' (pro Kanal, also r und l):

Eingang -------- Widerstand1 ------------------------------------------- Ausgang

                                                     ^! ( soll 'ne Verbindung sein)

                                                Widerstand 2 ----------------------- Masse

Also vom Eingang zur Masse liegen zwei Widerstände, vom Eingang zum Ausgang nur einer, und vom Ausgang zur Masse nur einer.

Widerstand 1 und 2 sind gleich groß?

0
@borsti

nicht unbedingt - wie am Drehpotentiometer: wenn das (über alles) z.B. 10 Kiloohm insgesamt hat und der Schleifer bei 2 Kiloohm steht, dann ist der eine Widerstand 2 Kiloohm, der andere 8 Kilo.

Widerstand 1 + Widerstand 2 = Gesamtwiderstand des ursprünglichen Drehpotis.

1
@Peter42

ok. Wenn ich z.B. mein Poti ziemlich leise Stelle so max 1/4 von null auf lauter, ist dann der Widerstand1 (in - r - out) höher als der Widerstand2 (in - r - r - gnd) oder umgekehrt?

0
@borsti

Je kleiner der widerstand zu Gnd desto leiser > da mehr auf Null gezogen wird > GND  (ein hochohmiger Kurzschluss)


Lösung > umgekehrt

1

Ja ! du könntest deine beiden widerstände aus dem Poti herausmessen.

einmal links & mitte      und dann einmal rechts & mitte.

Der widerstand ändert sich ja , jenachdem wieviel " Widerstandsfläche " du den

entsprechenden Teilwiderständen lässt.

anbei eine Garfik

 - (Elektronik, audio, Widerstand)

like this

 - (Elektronik, audio, Widerstand)

shunt-Widerstand, entspricht das dem Widerstand der beim Poti eingestellt ist? Sprich wenn ich ein 10kOhm Poti hab und sagen wir mal auf 9,5 KOhm eingestellt ist, enstpricht das dann dem Shunt-Widerstand??

0

Was möchtest Du wissen?