Laminat mit Sockelleiste abdichten

5 Antworten

Man kann es mit Acryl abdichten. Das kann man auch überstreichen.

3

Ok, Danke das werde ich probieren

1

Mit farblich passendem Acryl. Das kann man mit dem nassen Finger abziehen oder mit dem feuchten Schwamm bearbeiten.

Silikon ist ungeeignet, da es sich zum einen auf rauen Untergründen (Tapeten) schlecht glätten lässt, es nicht überstreichbar und auch teurer ist und die Dauerfeuchtebeständigkeit hier nicht benötigt wird, im Gegensatz zum Badezimmer.

Ich hab mir mal eine Scheuerleiste selbst "gebastelt" aus knapp 10cm breiten Laminatstreifen (in der Länge halbierte Laminatplatte) des Fußbodens (mit Montagekleber an die Wand geklebt) und oben und unten mit je einer farblich passend gebeizten/lasierten Holzleiste abgeschlossen, die ich mit farblich passendem Acrylat einsetzte/anklebte.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2010391jxc7iao168.jpg

Die Variante war nötig, da teilweise die Wände auch krum und schief waren, die handelsüblichen Scheuerleisten nicht hinter bereits montierte Heizungsrohre passten und die einzelnen Leisten flexibler sich dem Untergrund anpassten. Außerdem waren die Räume sehr hoch (Altbau), da sah eine flache handelsübliche und auch leider sehr teure Scheuerleiste nicht so gut aus.

Zum Kleben mussten allerdings einige Teile mit eingespannten Leisten zwischen schweren Möbeln und Scheuerleiste fixiert (angedrückt) werden. Mit 14mm Viertelstäben aus dem Baumarkt ist das eine preislich und optisch gute Alternative zu den angebotenden Scheuerleisten, allerdings zeitaufwändiger in der Verarbeitung (Trocknungszeit des Montageklebers beachten).

Wenn der Spalt oben an der Sockelleiste zwischen Wand und Leiste ist dann würde ich Acryl nehmen. Das ist überstreichbar und übertapezierbar. Wenn der Spalt unterhalb der Leiste zwischen Leiste und Laminat ist dann würde ich Parkettfugenmasse in einigermassen passender Holzfarbe nehmen. Das ist ähnlich wie Acryl/Silkon zu verarbeiten.

Löcher im Boden? Laminat?

Hallo Leute,

Vor ca. 1 Jahr sind meine Mama, meine Geschwister und ich zu ihrem Freund gezogen. Er hat ein Haus. Die zwei kleinen mussten sich bis jetzt ein Zimmer teilen da die unteren nicht fertig waren. Der Holzfußboden war total morsch und darunter war einfach nur Erde. Der Freund hat ihn raus und das Loch mit Beton oder so aufgeschüttet. Natürlich war dann alles schief und krumm. Vor kurzem haben wir dann angefangen alles auszubessern. Der Boden ist begradigt und jetzt wollen wir Laminat verlegen. Heute haben wir diese grüne Folie ausgelegt.

MEINE FRAGE: Der Freund hat an manchen Stellen zwischen Boden und Wand Styropor gesteckt. An den Stellen an denen kein Styropor steckt sind Löcher. Muss man die auffüllen und wenn ja, mit was? Kann ich trotzdem mit dem Laminat weiter machen? Es würde aber dann nicht an die Wand anschließen.

Hoffe ihr könnt euch ein wenig vorstellen wie das ganze aussieht.

Danke schonmal für eure Hilfe. 😉

...zur Frage

Fugen zwischen Sockelleiste und Wand bzw. Boden abdichten - wie?

Fragt mich nicht wie das geht, aber von meinem Unternachbar zieht der Zigarettenrauch durch den Boden zu mir in die Wohnung und kommt dann bei bestimmten Sockelleisten (und sogar Steckdosen) heraus. Ist echt unerträglich, deshalb möchte ich diese Stellen abdichten. Bisher habe ich das mit Malerabdeckband gemacht, das funktioniert zwar gut, aber sieht bescheiden aus und löst sich immer wieder mal ab.

Die Leisten abzumontieren um drunter zu dichten wäre in dem Fall sehr aufwändig, da die Leiste hinter der Küchenzeile verschwindet - ich möchte daher die zwei Fugen zwischen Leiste und Wand bzw. zwischen Leiste und Holzboden abdichten.

Was kann ich dafür nehmen? Optik ist nicht soo wichtig, es soll gut dichten, leicht aufzutragen sein und auch wieder leicht zu entfernen sein.

Habe von Silikon bzw. Acryl gelesen - was ist besser? Oder doch lieber etwas Anderes?

Bin dankbar über Tipps.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?