Die Läuse gehen einfach nicht weg, soll ich meine Haare abschneiden?

9 Antworten

Hallo, nein, keine Angst! Du nimmst offenbar das falsche Mittel.

Wir hatten dasselbe Problem mit unserer Tochter.

Versucht es mal mit JACUTIN Pedicul Fluid, das hilft ganz sicher, versprochen!

Es tötet nicht chemisch, daher werden Läuse nie resistent dagegen, sondern es erstickt Läuse und Nissen. Wenn Ihr Euch ganz genau an die Packungsanleitung haltet, haben die Läuse keine Chance!

Also, die Haare können bleiben :-)))

Was heißt "natürlich hab ich mich angesteckt"? Man bekommt nicht automatisch Läuse, weil es andere haben. Dazu muss man schon die Köpfe zusammenstecken oder dieselben Mützen, Bürsten oder Kämme benutzen oder im selben Bett schlafen.

Man wäscht die Haare im Abstand von 10 Tagen zweimal mit dem verschriebenen Medikament und muss jeden Tag den Nissenkamm benutzen.

Alles, was mit dem Kopf in Berührung kommt, muss mit gewaschen werden.

Und wenn der Läusebefall hartnäckig ist, muss am Ort gesucht werden, von wo die Läuse mitgebracht wurden.

Im Kindergarten meiner Tochter war es mal so schlimm, dass ich das Gesundheitsamt informiert habe, die dann eine Vorortkontrolle gemacht haben und alle Kinder ermittelt hat, die befallen waren. Und alle durften erst wiederkommen, wenn sie ärztlich bescheinigt läusefrei waren.

Du weisst, dass man die Behandlung wiederholen muss und die Eier mit dem Kamm entfernen muss. 

Nur waschen mit den Mitteln bringt es nicht. 

Klar, man kann sich eine Glatze machen aber willst du wie die Coneheads herumlaufen? 

Es kann auch sein, dass sie sich immer wieder neue Läuse holt, da wo sie sie her hatte in der Schule oder im Kindergarten. 

Solche Behandlungen dauern meist und man muss sicherstellen, dass alle Familienmitglieder läusefrei sind. 

Effektives Mittel gegen Läuse?

Hallo:) Wir haben leider Läuse zu Hause und suchen ein wirklich effektives Mittel gegen Läuse. Wir haben schon mehrere Mittel aus der Apotheke ausprobiert doch leider hat nichts funktioniert - nach ein paar Tagen haben wir wieder lebende Läuse entdeckt...wir haben dann das Nyda Läuseshampoo empfohlen bekommen und dieses sollte eigentlich die Läuse nach ein paar Minuten schon abtöten. Wir haben es das erste mal eine stunde einwirken lassen und dann haben wir die haare , wie es auch auf der Packungsbeilage stand,mit dem Nissenkamm ausgekemmt und leider noch lauter lebende Läuse entdeckt...ja..dann haben wir das ganze einen Tag später nochmal gemacht und über Nacht einwirken lassen und schon wieder waren am nächsten Tag lebende Läuse auf dem Kopf vorhanden.;( Dieses Nyda Läuseshampoo hat also wirklich nicht funktioniert und es war eigentlich eine richtige Geldverschwendung da wir über 50€ für zwei Packungen in der Apotheke ausgegeben haben;( und deswegen ich brauche dringend ein wirklich effektives mittel, dass die Läuse wirklich abtötet...Ich hoffe ihr könnt mir etwas empfehlen! LG, Iris:)

...zur Frage

Meine Schwester spürt, wenn sie die Haare hochhebt ein leichtes Kribbeln. Sind das Kopfläuse?

Hallo!

Eine Frage um die mich meine Schwester gebeten hat zu Stellen.

Meine kleine Schwester (12 J) hat mir letztens zufällig gebeichtet, immer wenn sie die Haare hochhebt und mit den Finger die Haare zur Seite schiebt, spürt sie ein leichtes Kribbeln auf der Kopfhaut, selbst bei frisch gewaschenem Haar. Ich habe schon nachgesehen - ich sehe keine Läuse oder sind die soo minnie?

Sie sagt sie spürt nur das Kribbeln nicht oben auf dem Kopf sondern Richtung Nacken diese Kopfhaut kribbelt. Ich hab sie gefragt wie lange sie das schon hat und die Antwort hat mich schockiert: sie hat gesagt sie hat sich einmal Sorgen gemacht darüber, aber es ignoriert und sie hätte das eigentlich eine lange Zeit schon, sie weiß nicht mehr, wann das angefangen hat.

Vor ein paar Jahren hatte sie schon Läuse, die hatte meine Mutter mit ihr bekämpft mit Shampoos und Co. und dabei dachten wir, die Läuse sind weg.

Das Komische ist, sie geht jeden Tag in die Schule und wenn sie WIRKLICH Läuse hätte, dann hätte sie doch schon längst jemanden angesteckt, oder? Denn Läuse springen von Kopf zu Kopf und man infiziert sich schnell, dass hatte ich zumindest immer geglaubt. Und was noch dazu kommt, kein Frisör, kein Schularzt, hatte je Läuse bei ihr entdeckt. Vielleicht sind das nur Schuppen oder so die kribbeln?

Ich mache mir Sorgen, und sie auch. Sie hat Angst, dass sie wirklich Läuse hat und Angst, weil sie das so lange ignoriert hat, dass die Läuse vielleicht zu viel Blut saugen? Kann das gefährlich werden? Was ich aber sehr bedenke, denn sie verspürt dieses Kribbeln so lange schon und war fitter denn eh und je. Und man muss bedenken das viele z.B Obdachlose wohl ebenfalls mit ihren Unreinheiten wohl Läuse haben und nie ist was passiert.

Was denkt ihr? Sind es Läuse? Wieso hat sich noch nie wer angesteckt? Muss man sich Sorgen machen?

LG und danke für das Durchlesen!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?