Läuft der Motor bei mehr Oktan besser?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Mehrleistung ist prozentual überschaubar, liegt in der Praxis allerdings auch noch meistens unterhalb des Preisaufschalges rein für den Kraftstoff.

Die Oktanzahl gibt lediglich den Wert der sogenannten Klopffestigkeit ( Zündgenauigkeit ) eines kaftstoffes an, welcher laut den Vorgaben in mehr oder weniger leistungsdichten Ottomotoren verlangt wird.

Steht für den Kraftstoff eine ROZ von 95, darfstDu diesen Wert problemlos mit dem Kraftstoff übeschreiten, aber keinesfalls ( markant ) unterschreiten.

Liegst Du mit derKraftstoffwahl gleich oder höher, lüppt der Motor so, wie er soll ( Leistungszuwachs ist uninteressant, weil höchstens minimal )

Liegt Dein kraftstoff unter den Anforderungen, kannst Du allerdings in der Tat Nachteile im Bezug auf Laufruhe bis hin zum Motorschaden unter Last und auf längere Sicht riskieren.

mfg

Parhalia

Das Geld dafür kannst du dir sparen.Selbst Sportwagen haben keinen spürbaren Vorteil mit 100 / 102 Oktan Benzine.Es gab nur messbare veränderungen,die aber im Toleranzbereich lagen.Wurde vom ADAC längst getestet.Ist das Fahrzeug nicht für 98 Okltan ausgelegt hast du keinerlei Vorteile wenn du es trotzdem tankst.Es schadet nicht aber das ist auch schon alles.Mein Auto ist für 95 und 98 Oktan sowie E10 augelegt.Habe auch schon 98 Oktan getankt weil das Benzin an dem Tag sehr billig war und ich auch tanken muste.Tank war randvoll mit 98 Oktan Benzin.Genutzt hat das aber nichts.Hatte eher das Gefühl das er unruhiger läuft als vorher.Zündkerzen und Luftfilter wurden erst vor ein paar Monaten erneuert.Reichweitenmäßig hat sich auch nicht viel getan.

der Motor läuft dann am besten, wenn du ihm den vom Hersteller angeratenen Sprit gönnst, darauf ist er ja nunmal technisch ausgelegt.

Oktan 98/100 für ein neues für 95 Oktan konzipiertes Auto schädlich oder gesund?

Hallo zusammen,

Ich bin nun stolzer Besitzer eines VW Polo GT Blue. Im Benutzerhandbuch steht man sollte Super Benzin also Benzin mit 95 Oktan tanken. Nun habe ich in diversen Foren gelesen, dass Benzin mit höheren Oktanzahlen wie Super Plus (98) oder Shell V Power (100) den Motor schützen und effizienter machen sollen. Ich habe aber auch gelesen, dass besonders die neueren Autos ein System besitzen, dass die Brennpunkte anpasst. Bringt das tanken von höheren Oktanzahlen nun ein für Oktan 95 konzipiertes Auto aus dem Ruder, bzw. kann es sich schädlich auf dieses Auto auswirken?

Gruss

...zur Frage

Vw polo 2014 leistungstuning/motorwechsel?

Ich überlege mir meinen polo zu tunen (motor-/ getriebe-/ fahrwerk) zurzeit hat er gut 100 ps und 5 gang schaltgetriebe. Kennt sich jemand mit sowas aus und kann mir tipps/ratschläge diesbezüglich geben

...zur Frage

Langzeiterfahrung mit Aral Ultimate Diesel

Guten Tag, ich tanke bei meinem 530d E61 seit ca. 20 000km nur Aral Ultimate Diesel. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, das mein Motor viel ruhiger läuft und auch im kalten Zustand, sehr schnell anspringt.

Hauptsächlich tanke ich diesen Sprit nicht, weil es sparsamer sein soll oder ähnliches, sondern nur, weil es besser für dem Motor, den Rußpartikelfilter und für den Turolader ist. Außerdem ist es auch Umweltfreundlich dank besseren Abgaswerte.

Was sagt ihr denn dazu? Habt ihr auch Langzeiterfahrung damit gemacht?

...zur Frage

Wieviel Oktan hat Superbenzin bei uns?

mein Sohn ist auf Reisen , dort gibt es 95 oder 98 Oktan benzin ,

Welches ist bei uns ?

...zur Frage

Switch Akku schnell leer bei 100 auf 98 sofort?

Hallo wenn ich die vollgeladene Switch aus den Akku hole für handmodus geht der Akku von 100 sofort auf 99/98 % ist das normal

...zur Frage

Verträgt ein kleiner Saugmotor 102 Oktan Aral Ultimate?

Hallo! Doofe Frage: Unabhängig davon, ob es sinn macht, in einem kleinen 1.0 MPI 3 Zylinder Saugmotor 102 Oktan zu tanken, würde das der Motor überhaupt vertragen? Habe gehört, dass kleine Motoren sich dieser hohen Oktanzahl nicht anpassen können? Wie sieht es aus mit Super Plus, würde das gehen?

Theoretisch müssten 102 oktan aufgrund der Klopffestigkeit trotzdem gut für den Motor sein, wenn man es 1 mal tankt oder?

Wäre es schlimm, wenn z.B noch 10 Liter normaler Super im Tank ist, aber dann 20 Liter 102 Oktan hinzukommen verliert der Sprit durch das vermischen seine Wirkung? Danke im vorraus!

Auto: 2015 Skoda Fabia 1.0 MPI

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?