Lackieren im Badezimmer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da würde ich lieber ein paar € investieren und in den Baumarkt gehen und mir eine Bestäubungspumpflasche kaufen. Der Wasser-Sprühnebel ist SEHR fein einstellbar. Dann würde ich im Keller alles zur Lackierung vorbereiten und rundherum alles mit Wasser einnebeln.

So hast du keinen umher fliegenden Staub und der Lacksprühnebel setzt sich auch nicht überall fest. Den kannst du nach Trocknung deiner Arbeit leicht entfernen, sofern nötig.

Ich mach das auch hin und wieder und das klappt ganz gut. So hast du auch keinen Gestank in deinem Bad und es kann jederzeit benutzt werden.

Gute (trockene! aktive!) Belüftung? Bist Du Dir dabei sicher? Ich weiss ja nicht, wie groß Euer Bad ist, aber mit Lösungsmitteln ist nicht zu spaßen, erst recht nicht bei den aktuellen Temperaturen.

Gibt es bei Euch in der Gegend keine Kfz Werkstätten mit Lackiererei, wo man unverbindlich nachfragen könnte, ob man dort für ein kleines Entgeld was machen könnte?

Werkstaetten gaebe es, aber ich will es ja selbst machen :). Das Bad ist recht klein (6qm), hat aber ein sehr grosses Fenster. Die zu lackierende Flaeche liegt bei weniger als 0,25qm. Richtig trocken ist es nicht, ca. 60% Luftfeuchte, was m.E. noch im Rahmen des Ertraeglichen ist, hoffe ich. 

0
@matt88271

schon klar, dass Du Deine Gitarre keinem Autolackierer anvertraust :-) Ich meinte eher, dass diese ev. ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen, die wirklich gut durchlüftet & temperiert sind, eben auch für's anschließende Trocknen.

1
@meinMeinung

Capito :) Sicherlich technisch die beste Loesung, allerdings mit etwas Koordinierungsaufwand fuer die 5,6 Lackiersessions. Ich denk mal drueber noch, danke.

0

Wie willst Du lackieren. Sprühnebel = Pistole oder mit Pinsel/Rolle?


Mit Malerfolie dicht abgeklebt geht das soweit schon, das musst Du halt sorgfältig machen.  Bei richtigem Lackieren wirst Du das Bad aber ein wenig in Beschlag nehmen und je nach Lack stinkt es unangenehm.

Richtig Lackieren heißt: Schicht auftragen, trocknen lassen, schleifen und von vorn. Solange, bis Dir der Lack gefällt...

Hi! Wuerde mit der Spruehdose lackieren. Plane insgesamt 5-6 Schichten inkl Grundierung, Buntlack und Klarlack. Abschleifen wuerde ich auch wieder im Keller. Lackgeruch waere ok, stinkt auch nicht schlechter als Haarspray :P

0
@matt88271

Der letzte Satz hat mich schmunzeln lassen. Wer hat denn 0.25qm Haarpracht, auf die er/sie/es dann 5-6 Schichten Haarspray aufträgt :-)

0

Davon muss ich dir abraten, denn der Sprühnebel vom Lack wird die Fliesen  versauen

Geh lieber auf den Balkon und improvisiere ein Kabinett aus einem großen Pappkarton oder so was.

Hallo, skinman,

mir hat das "Unkonventionelle" an deiner Antwort SEHR gefallen! Hast du sowas schon mal selbst gemacht? Und mit welchen Materialien? Kombination aus Kartons (Stabilität) und Folie (Dichtigkeit)?

0
@hermannalbers

Ja klar. Will ja Mutta nicht  jedes Mal den das Pflaster verhunzen, wenn ich irgendwas lackiere. So ein ganz normaler Karton ausm Supermarkt oder Möbelhaus oder so, der weicht nicht groß auf, nur weil da ein paar Lacknebel drauf kommen. Das ist natürlich Improvisation, den lass ich nicht im Regen stehen (schon weil ich in der Regel auf der Mülltonne lackiere).

Wenn u da was Dauerhaftes draus machen willst, was man auch zusammenfalten und wegstellen kann, könnte man einfach die Klebe- und Heftstellen an der jeweiligen Kiste öffnen und an die Laschen stattdessen irgendwie Klettband machen oder so was, dann kann man es falten und hinter den Schrank stellen, wenn man es grad nicht braucht. Oder irgend so was.

1

Damit würdest Du Euer Bad komplett versauen, der Lackstaub dringt in die feinsten Ritzen! Und damit Du dann in der abgedichteten "Spritzkabine" arbeiten kannst, müsstest Du mit einer Aktivkohlefilter-Maske arbeiten.

Grüß Gott, Frau Kompott!

Hi manni94, danke fuer die Antwort. FFP3 Masken sind natuerlich vorhanden. Aber wenn sich der Spruehnebel ueberall reinsetzt, ist das natuerlich schlecht. Und auch die Badmoebel und die Therme komplett luftdicht abzudecken, ist das doch recht aufwendig, vor allem weil das Bad ja mit 6 Lackgaengen doch 2 Tage unbenutzbar ist.

0
@matt88271

Ich habe einmal in der Garage etwas spritzlackiert und hatte alles abgedeckt - wirklich alles. Aber durch die feinen Fugen und Überlappungen ist der Spritzstaub überall eingedrungen und hat alles hinter den Folien mit einem feinen weißen Film überzogen - leid getan hat mir das bei den neuen Skiern, die in der Garage gelagert waren.

1
@manni94

Erinnert mich an den Staub, wenn man Putz von der Wand kloppt. Der zog auch ueberall hin. Vielen Dank, es ist immer gut, was mit Praxisbezug zu hoeren. 

0
@matt88271

Erinnert mich an den Staub, wenn man Putz von der Wand kloppt.

Nur mit dem Unterschied, dass sich der Staub vom Putz abwischen lässt, der Lack sich jedoch als feuchter Niederschlag abgesetzt hat, dort dann getrocknet ist und - wenn überhaupt - nur mehr mit Lösungsmittel abzubekommen wäre.

0

Was möchtest Du wissen?