kurzen stromschlag bekommen, zum arzt oder nicht?

7 Antworten

Wenn der Stromschlag innerhalb der Hand geflossen ist, denke ich nicht. Wenn der Strom jedoch durch den Körper geflossen ist, z.B. von der Hand am Dimmer über den Fuss zum Boden, könnte es ratsam sein. Gefährlich ist es in erster Linie für das Herz.

ABER: Das soll jetzt kein Abraten des Arztbesuches sein! So würde ich es eben sehen.

wo soll der Strom sonst geflossen sein, wie über den Körper zu Erde? Er kann nicht über die Hand und zurück zum gleichen Leiter fließen.

0

http://www.hrs.hogo-hamburg.de/hrs16.html was zum lesen Herzkammer flimmern kann auch nach 20 Stunden zum Tod führen, auch wenn man nach dem Stromschlag nichts verspürt.

na es flimmert ja nichts.. mein herz arbeitet wie zuvor (ja gottseidank hab ja noch viel vor :-) ) und der schlag war auch sehr kurz.. begleitet von einem "autsch" meinerseits ^^

0
@houdang

Das kannst du auch selbst gar nicht feststellen, man kann das nur am EKG sehen.

0

Also ich hab gestern (29.09.16) beim Arbeiten für 2 Sekunden einen Schlag bekommen weil man mir nicht sagte (bin im 1 Lehrjahr/1monat) das da Strom dran ist... Jetzt darf ich 2 Nächte im kh verbringen mit Wahrscheinlichkeit das sich ein anderer zusätzlicher Rhythmus Entwicklelt hat... Danke lieber Kollege für's Bescheid sagen👍

(Der Strom ging über mein Herz)

0

Autsch - Hast Glück gehabt

0

Ja, die 5 Sicherheitsregeln sollte man wirklich in Fleisch und Blut haben, bevor man sich an die Elektrik macht.

Unabhängig davon, wenn man seinen Organismus diesbezüglich nicht wirklich sehr gut kennt, dann sollte man nach einem Stromschlag, auch wenn alles scheinbar gut verlaufen ist zum Arzt gehen und ein EKG machen. Nur so kann festsgestellt werden ob es Unregelmäßigkeiten gibt, die noch nach einem Tag zu Herzstillstand führen können.

In 99% aller Fälle geht zwar alles gut aus, wenn man aber gerade zu dem einen Prozent gehört ist die Sache natürlich ganz dumm gelaufen, aber das berührt den Betroffenen ja dann nicht mehr.