kurze oder lange skier?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine Frage der Geschwindigkeit und des Pistenzustandes. Bei niedrigen Geschwindigkeiten auf glatter Piste lässt sich ein kurzer Ski leichter drehen. Aber schon bei mittlerer Geschwindigkeit spielt die Länge beim Drehen fast keine Rolle mehr. Bei hohen Geschwindkeiten hingegen steigt der Kraftaufwand beim kurzen Ski dagegen enorm an. Wird der Ski unruhig, brauchen Sie sehr viel Körperspannung um den Ski zu stabilisieren, das kostet richtig Kraft und ist ausserdem ein sehr unangenehmes Gefühl.

mit kurzen natürlich, aber das hängt nicht nur von der Länge ab. Anfängerschi "greifen" nur in der Mitte, während Profischi in der ganzen Länge greifen. Kurze flaltern auch leichter beim Schussfahren, während lange stabiler bleiben. Am Besten du lässt dich in einem kompetenten Geschäft beraten.

wenn die ski bis zur nase gehen issses am besten und wenn du nen geschaiten rennski willst würd ich dir nen slalomski empfehlen weil der stärker taillirt ist und somit kleinere kurven macht als ein riesenslalomski. Generell isses aber mit kürzeren ski einfacher zu fahren.

ich habe schon von mehreren freunden gehört dass man mit den kurzen echt leicht einsteigen kann, sind leichter

Ich finde die kurzen besser für Anfänger, weil man die nicht so schnell versehentlich überkreuzt.

Wenn man es aber erstmal drauf hat, sollte man die langen benutzen, das geht besser dann.

Was möchtest Du wissen?