Küken blutet im Ei?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sowas kann passieren. Es kann gut sein, dass das eine Bluteinlagerung war, die von vornherein da war. Das nennt man ein sogenanntes Blutei. Es kann vorkommen, dass beim bilden des Eis sich eine kleine Ader der Henne mit einschließt. Das ist soweit nichts schlimmes und kommt in den besten Familien vor. Bemerkenswert, dass ein so gesundes Küken geschlüpft ist und nicht an dem Blut erstickte.

Normalerweise niemals den Küken helfen. In dem Fall: Richtig gemacht! Vielleicht hat es dem Küken das Leben gerettet. Aber bloß nicht immer so machen nur weil ein angepicktes Ei nichts mehr macht. Manche schlüpfen in 30-60 Minuten, andere lassen sich 12-24 Stunden zeit. Hilft man zu früh, wird der Dottersack nicht eingezogen und das Küken stirbt oder trägt bleibende Schäden davon..

LG Alwaysgoodhelp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WarriorWolf
21.07.2016, 17:31

danke für die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?