Kosten Rettungseinsatz

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jede Kreisverwaltung (als Träger des Rettungsdienstes) hat dafür seine eigene Satzung, in der sind die Kosten beschrieben. Das kann sich regional je nach ausführendem stark unterscheiden.

Die Frage ist ob es ein berechtigter Rettungseinsatz war, dann übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Die Kosten unterscheiden sich auch ja nach dem Rettungsmittel was eingesetzt wurde. In aller Regel kommt ein Rettungswagen (RTW). Ist nur der Transport eines Kranken notwendig (also keine akuten Gefahren) kommt ein Krankentransportwagen KTW). Sieht ähnlich aus wie ein RTW, meist etwas kleiner und mit weniger Ausstattung, dafür auch billiger. Richtig teuer wird es wenn der Dokor mit den Notarzteinsatzfahrzeug /NEF) kommt. Wenn es nicht lebensbedrohlich ist, ruft man übrigens den Kassenärztlichen Notfalldienst, der ist deutlich billiger und bindet keine Rettungsmittel.

Was kostet so ein Krankenwageneinsatz? Liegt ein Notfall vor, fallen für den reinen Krankenwageneinsatz 311,50 Euro an. Der Rettungswagen, der dann zum Einsatz kommt ist allerdings auch sehr groß und hat viel medizinisches Equipment an Bord. Je nach erbrachten Leistungen können dazu dann noch verschiedene Kosten hinzukommen.

Ein reiner Krankentransport kostet 100 Euro. Kleinere Leistung die unterwegs anfallen, sollte der Patient etwa Sauerstoff benötigen, oder wegen einem gebrochenen Arm geschient werden müssen, sind dabei im Preis enthalten.

"Wichtig ist aber, dass die Kosten in beiden Fällen von der Krankenkasse gedeckt werden", so Hermes, "wenn eine ärztliche Notwendigkeit vorliegt." Sie wird attestiert, indem entweder der Notarzt oder der behandelnde Arzt eine Bescheinigung ausschreiben, in der steht, dass der Rettungsdiensteinsatz gesundheitlich notwendig war. Auch im Fall eines Krankentransports muss der behandelnde Arzt eine solche Bescheinigung ausstellen.

Kannst du dir mal angewöhnen zu deinen kopierten Texten die Quelle anzugeben ?

0

Berechtigte Rettungseinsätze kosten dich selbst nichts. (Sagte der Feuerwehrmann und Rettungssanitäter ) MfG timueller

Eigentlich sollte das doch die Krankenkasse übernehmen, wenn der Einsatz berechtigt war denke ich.

Wenn du wegen Alkoholmissbrauchs vom Rettungswagen abgeholt werden musst, kann das dich leicht 300 € und mehr kosten...

Kommt drauf an wie weit er gefahren ist und wie lange es gedauert hat.

Das sagt Dir der jeweilige Rettungsdienst, also DRK, Johanniter usw.

Die beste Antwort auf deine Frage ist: Dies ist unterschiedlich! Wenn du wissen willst wieviel es bei dir Kostet dann schreib mich mal an per PN dann finde ich das für dich heraus.

Mfg Hannes2634

Was möchtest Du wissen?