Kosten Geigenseiten aufziehen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube nicht, dass der Geigenbauer 30,- € pro Saite mit Aufziehen verlangt hat, sondern vermutlich 120,- € für alle 4 Saiten zusammen. Die G-Saite kostet nämlich ein Vielfaches der E-Saite, - und für die E- Saite (2, - bis 8,- €) wird er nicht das gleiche verlangen, wie für G- oder D- Saite (15-40,- €). Wenn er dir also einen richtig guten Satz Saiten draufgemacht hat (was für dich sicher übertrieben war), kann allein der Satz Saiten um die 100,- € ausgemacht haben; dann 20,- € fürs Aufziehen zu nehmen, ist nicht übertrieben. Allerdings hätten es sehr wahrscheinlich auch Saiten für 50,- € getan, - das wäre meine Kritik an dem Geigenbauer...

Danke für die Antwort! Glücklicherweise habe ich den Auftrag noch nicht vergeben, und mich jetzt nocheinaml woanders erkundigt: Dort gibt es einen Satz Saiten ab 40 Euro, das Aufziehen erfolgt kostenlos, die Servicepauschale beträgt 15 Euro, so dass ich für die Saiten bei ab insgesamt 55 Euro wäre. Das werde ich wohl hingehen.

0

puhh klingt viel für einfach aufziehen! Das macht bei mir meine Geigenlehrerin oder man kann es auch selbst versuchen. Es sei denn, die Saite ist inklusive, dann währe der Preis vielleicht gerechtfertigt

Danke für die Einschätzung! Ist wohl mit Saite. (Geigenlehrerin fällt aus, da erstmal kein Unterricht geplant. Überlege auch, sie selber aufzuziehen, aber da an der alten Geige nur noch eine Saite so halbwegs hängt müsste ich auch den Steg aufrichten und so; da traue ich mich wohl nicht.)

0
@Leseratteeins

Saiten aufziehen UND Steg aufrichten MUSS man sich zeigen lassen. Man kann möglicherweise mehr kaputtmachen als nötig. Und das kann teuer werden. Lass es Dir von einem Musiker zeigen (s. meinen Kommentar oben). Im Allgemeinen sind die sehr gerne bereit zu helfen, gratis! Die Saiten allerdings solltest Du bereit haben, und die kosten natürlich Geld.

1

NEIN! NEIN! NEIN! Sofort den Laden verlassen und zu einem anderen gehen. Evtl. eine/n MusikerIn (Violinist oder Bratschist) vom Theater-, Opern- oder einem anderen Orchester ansprechen und bitten, es zu tun. Beobachten, Tipps geben lassen. Beim nächsten Mal kannst Du es selbst machen. Es ist nicht schwierig, man muss nur wissen, WIE.

Seiten aufziehen - du meinst Saiten... die gibt es schon im Satz unter 50 Euro... also für 4 Stück!

http://www.thomann.de/de/thomastik_dominant_44_violinsaiten.htm?gclid=CND-7Ov7ybwCFSccwwodrnYAew

Aber eben nicht aufgezogen!

0

die teuersten dort 109 € für alle vier...

http://www.thomann.de/de/pirastro_oliv.htm

Das Aufziehen kann man lernen...

0
@altermann58

Ja. Hoffe nur, dass ich nicht vorher die ganze Geige kaputtmache, beim gleichzeitigen neu Aufziehen von 4 Saiten!

0
@Leseratteeins

ooooh, auf jeden Fall nacheinander aufziehen. Die Saite, die noch drauf ist, erst einmal aufgezogen lassen und als letztes erneuern. Nacheinander erst die anderen Saiten aufziehen und dann die alte noch vorhandene erneuern. Bitte lasse es Dir zeigen. Lass Dich beraten, welche Saiten für Dich und Dein Instrument geeignet sind. Also, frage noch einmal nach, ob der Preis des Geigenbauers nicht den Kauf guter Saiten beinhaltet und lasse es Dir dann von ihm zeigen, wie Du das nächstes Mal selbst bewerkstelligen kannst. Fidolino hat das hier schon genauestens beantwortet, wie sich der Preis vermutlich zusammen setzt. Wenn Du vorher aus dem Internet Saiten kaufst, wird der Geigenbauer bestimmt nicht gerade begeistert sein, weil er natürlich auch Saiten verkaufen will.

0

Für die Saiten zahle ich ungefähr 10€ und ziehe sie selber auf.

Was möchtest Du wissen?