Kontrolle des Bewerbungsanschreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

>Sehr geehrte(r) Damen und Herren<

das (r) ist falsch. Besser als die Anrede wäre die direkte Anrede des Personalchefs/der Personalchefin mit Namen!

>initiativ<

klingt an dieser Stelle etwas gewürgt und fehl am Platz.

>bewerbe mich heute um einen Direkteinstieg als Steuerassistentin, gerne an folgenden Standorten:<

Richtig: >bewerbe ich mich heute...<

>Da ich ihr Unternehmen schon lange <

Ihr groß

>Berücksichtigung von Hochinflationsländern“, sein.<

Komma weg!

>praktische Erfahrungen als Praktikantin<

:)  lass die Praktikantin weg! Du erwähnst ja schon vorher, dass es ein Praktikum war!

>bei der Mitwirkung bei handelsrechtlichen Jahresabschlussprüfungen<

bei muss weg!

>Unterstützung bei der<

der Unterstützung (bei) der

ebenso >Aufbereitung von Datenmaterial<

der Aufbereitung von Datenmaterial

>So bin ich meine Aufgaben sehr zuverlässig, verantwortungsbewusst und engagiert angegangen.<

Der Satz ist leer und nichtssagend. Möchtes du ihn trotzdem drin haben, solltest du ihn Umformulieren. In etwa:

>Meine bisherigen Herausforderungen bin ich sehr zuverlässig, verantwortungsbewusst und engagiert angegangen.<

Ist sehr gut formuliert... Aber so manche Sachen z.B wo du gerne hinnmöchtest (Hamburg etc.) Bräuchte dort nicht hinein , weil du ja keine Forderungen benennen solltest. Lass das lieber raus
.. Aber sonst ist deine Bewerbung perfekt ! Wünsche dir viel Glück 👍

Falls es wirklich zu einem Bewerbungsgespräch kommen sollte, kannst das alles erzählen, wenn Du gefragt würdest. So eine Bewerbung würde ich, wenn ich das lesen müßte, für Null und Nichtig erklären.

Sensiz87 14.05.2016, 13:04

was soll ich dann schreiben deiner Meinung nach?

0

Was möchtest Du wissen?