Kontamination auf Kleidung "übertragbar" (Radioaktivität)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um es kurz zu machen (bin beruflich Strahlenschützer) :

Ja die Kontamination könnte sich auch auf die zweite Person "übertragen" bei Kontakt, und wenn diese sich z.b. durchs Händeschütteln die Hand kontaminiert und er sich dann  am Mund oder an der Nase kratzt, könnte diese Kontamination auch in den Körper gelangen (Inkorporation genannt. Durch Verschlucken, einatmen oder durch eine offene Wunde). 

In einer kerntechnischen Anlage wird im Falle einer Inkorporation das "Ausmaß" mittels Stuhlproben festgestellt und über diese Auswertung die Dosis die die Person zu erwarten hat errechnet (raus kriegt man diese Stoffe erstmal nicht mehr). 

Diese Dosis wird dann ebenfalls wie die normalen Dosiswerte im Strahlenpass aufgeführt (für Inkorporationen gibt es ein extra Kapitel im Strahlenpass).

Im Normalfall wäre die Kleidung selbst nach dem waschen aber sauber :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maderas
18.01.2016, 13:08

Ok, danke für die Antwort. Hätte ich so nicht erwartet und ich bin nun ehrlich gesagt auch etwas verunsichert und besorgt da ich selbst vor Wochen Textilien per ebay aus Japan ersteigert habe und somit natürlich auch Kontakt zu der Ware hatte. Ich weiß jetzt nicht wie die aktuelle Lage dort aussieht und ob die Ware damals bei dem Fukushima-Unglück Schadstoffe aufgenommen hat (was bei Textilien sicherlich möglich ist).

Kontakt zu meinem Mund/Nase hatte ich nach Prüfen der Ware mit Sicherheit. Besteht in diesem Fall eventuell ein Gesundheitsrisiko?

0

Das würde man mit Detektoren feststellen. Müsste aber auch beim duschen und waschen der Kleidung Wegsein. Mach dir keine Sorgen. Die Personen an sich strahlen ja nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nur radioaktive Partikel wie Staub sind gefährlich, beim Einatmen sogar tödlich denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maderas
18.01.2016, 12:20

Falls das stimmt, dann wären alle Menschen die in meinem Beispiel mit einer Person mit kontaminierter Kleidung auch nur den geringsten Körperkontakt haben, einer extremen Gefahr ausgesetzt.

0

Was möchtest Du wissen?