Kongo unterentwickelt

3 Antworten

Man könnte umgekehrt fragen: Warum ist Deutschland trotz Rohstoffarmut so reich? Im Kongo fehlt es weitgehend am Know-how und an der Infrastruktur, diese reichen Rohstoffvorkommen auch sinnvoll zu nutzen. Und dazu kommen noch diese ständigen und unsinnigen kriegerischen Auseinandersetzungen. So war es vor ca. 150 Jahren in Deutschland auch. Jahrhunderte lang führten die vielen kleinen Fürstentümer Kriege gegeneinander. Deutschland kam auf keinen grünen Zweig. Erst als 1866 mit dem letzten innerdeutschen Krieg Schluß mit diesem Unsinn war, blühte Deutschland auf und ist heute eine wirtschaftliche Großmacht.

Es ist nicht so wie es @pefiii so primitiv sagt, dass Europa und Amerika (wer eigentlich in diesen Kontinenten?) den Kongolesen die Rohstoffe so einfach mir-nichts-dir-nichts wegnehmen. Diese Stoffe werden ganz regulär abgekauft, aber eben nur zu den an den Rohstoffbörsen geltenden Preisen. Mit fertigen Waren wäre viel mehr verdient und die Leute hätten Arbeit - aber dazu ist der Kongo leider (noch) nicht in großem Maßstab in der Lage. Erst wenn im Kongo einige Leute zur Besinnung kommen und ihre Kalaschnikow aus der Hand legten und ein Werkzeug in die Hand nähmen änderte sich an der beschissenen Lage etwas zum Besseren. Aber das trifft nicht nur auf den Kongo zu.

Dir bringt der schönste Reichtum nichts, wenn du weder das Knowhow, noch die Infrastruktur besitzt davon zu profitieren. Was würdest du machen, wenn ich dir erzähle, dass auf deinem Grundstück in 500m Tiefe Diamantvorkommen im Wert von leicht einer Millionen Euro ruhen? Du tätest dich auch schwer daran zu kommen ;)

Ganz einfach weil europa und Amerika den ganzen rohstoff den kongolesen wegnehmen und die Bevölkerung drunter leiden deswegen

Das ist eine ganz primitive und dumme Antwort. Die Gründe liegen viel tiefer.

0

Was möchtest Du wissen?