Kollegin schummelt beim Stunden aufschreiben

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Froh darüber sein das du soetwas nicht tust und mit einem guten Gewissen nach Hause gehen. Es ist für dich ein Nachteil, also ignorier es. Wenn sie so unehrlich durchs Leben gehen will soll sie es halt machen, vllt fällt sie damit irgendwann ordentlich auf die Nase und dann kannst du zufrieden grinsen.

Du hast Probleme.Was hast du davon,ihr eins auszuwischen?Lass sie machen,was sie für richtig hält.Die evtl.Folgen muss sie allein tragen.

was willst machen, es muss irgendwie auffliegen, so rein zufällig...petzen ist die schelchteste was du machen kannst... ruf doch einfach mal abends in der firma an und verlang nach ihr, damit sie schaut ob dein pc aus ist ;-) vielleicht geht auch mal was in die hose wenn sie mal wieder "überstunden" macht und es fliegt dan auf...

Trinkgeld beim Arzt?

Guten Tag,

Also vorab ich bin Azubi als MFA und meine Kollegin ist krank und ich bin alleine in der Praxis mit dem Arzt meine Frage ist jetzt das Trinkgeld was ich heute bekomme (bis jetzt 17€) muss ich die mit meiner Kollegin teilen?

Mit freundlichen Grüßen

Emily

...zur Frage

Jeden Tag Überstunden aufschreiben

hallo leute,

ich habe einen Arbeitsvertag auf 20/woche. Ich sollte normalerweise von 09:00-13:00 Uhr arbeiten. Da aber viel zu tun war habe ich dann nach 13 Uhr weiter gemacht bis 17:30.. hatte mal ne 30 minütige Pause gehabt und auch mal um 8:30 Uhr angefangen. Was muss ich denn nun als Überstundenanzahl aufschreiben? direkt nach der Pause? die habe ich aber immer unterschiedlich gemacht mal um 13uhr dann um 13:15, dann um 13:30.. ich bin total verwirrt ab wann ich meine überstunden genau aufschreiben muss... :/

Liebe grüße

...zur Frage

Wieviele Stunden darf ich während des Urlaubs aufschreiben?

Ich bin vollzeitbeschäftigt (40 Std.-Woche) mit einem Festgehalt. Jetzt schreibt mein Chef: Für die Urlaubstage könne man nicht 8 Stunden aufschreiben, denn diese werden dann ja als Überstunden berechnet. Es wäre zwar ein "bezahlter Urlaub", doch können die Zeiten nur geltend gemacht werden, wenn man nach Stunden bezahlt wird und nicht, wenn man ein Festgehalt bezieht. Ist dies so richtig und rechtens????? Bitte helft mir!!! Vielen Dank!!!

...zur Frage

Überstunden werden am Monatsende halbiert

Im Arbeitsvertrag ist geregelt, dass im Gehalt 10 Überstunden enthalten sind. Diese fallen am Monatsende einfach weg. Häufig beträgt die Überstundenanzahl am Monatsende aber 25 Stunden und mehr. Ist es rechtens dass zusätzlich zu den 10 wegfallenden Stunden die übrigen Überstunden halbiert werden? Rechenbeispiel: 25 angefallenen Stunden bis Monatsende. Keine Zeit sie auszugleichen, da bis zum Monatsletzten Überstunden gemacht wurden. 10 Stunden fallen weg (abgegolten mit Gehalt), die restlichen werden halbiert, bleiben mir also ganze 7,5 Stunden die ich mit in den neuen Monat nehmen darf. Manche Monate ist abzusehen dass ich auch im Folgemonat keine Möglichkeit habe sie abzubauen. Ist das wirklich rechtens?

...zur Frage

Wie soll ich mich verhalten? Neuer Job und das Verhältniss mit einer Kollegin ist nicht gut....

Seit 2 Monaten hab ich einen neuen Job. Die Kollegin die mich hätte anlernen sollen war 1 Woche da und seit dem krank. In der Zeit hab ich mich an eine andre Kollegin aus einer anderen Abteilung gewendet,die mir sehr geholfen hat. Super dachte ich, nur habe ich gemerkt und zu hören bekommen das sich die Kollegin die mir paar sachen gezeigt hat und die kranke kollegin nicht leiden können. Die kranke Kollegin war heute wieder da und hatte natürlich nichts besseres zu tun wie mich anzuzicken. Das erste was sie mich gefragt hat war: wieviel überstunden ich habe und das ich nicht so viele machen soll weil sie mich braucht und nicht möchte das ich die stunden als urlaub nehme..häää...dachte ich mir....was geht sie das denn an..außerdem wiederspricht sie sich..denn sie hat auch viele überstunden die sie abfeiern will. Das zweite war, es ist ein kleines Problem aufgetreten in ihrer abwesenheit und die Kollegin aus der anderen Abteilung und ich sind an der Sache dran..aufjedenfall ist die kranke Kollegin ausgeraset und hat gesagt " Macht grad wie ihr wollt...ihr seit selber schuld.....ihr müsst mich halt auch miteinbeziehen".und dann ist sie eine rauchen" ich saß da und dachte wieder häää....wie soll ich ihr was sagen wenn sie nicht da ist..ich habe das Gefühl zwischen den beiden zu stehn. Wie zeige ich ihr meine Grenzen...Sie will auch alles wissen, zb.mit wem ich telefoniere und so

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?