Könnt ihr mir wichtige Merkmale zum Thema Leserbrief Aufschreiben?

4 Antworten

Hei, melooooooo, in der Regel bezieht  ich ein Leserbrief auf einen erschienen Bericht oder eine Sendung, zu dem / der der Verfasser des Leserbriefs eine persönliche Meinung äußert. Er schreibt der Redaktion, dass sich sein Leserbrief auf den und den Artikel (Überschrift, Seite)  von dem und demten bezieht und den Zusatz enthält: "Ich bitte um Veröffentlichung." Dann sollte der Text möglichst sachlich und präzise sein und klar die Meinung des Schreibers darstellen - und das in gebotener Kürze, woll? Grüße! 

Datum rechts oben

Direkte Begrüßung der Redaktion der Leser oder des Verfassers (Liebe Leserinnen und Leser ! oder Sehr geehrter Herr Mustermann!)

Eine Zeile Abstand lassen

Beginn mit Quellenangabe (Erscheinungsdatum, Magazin/Zeitung, titel Verfasser)

Kurzfassung des Ausgangstextes (ca. 2-3 Sätze nicht länger)

Darlegung des eigenen Standpunktes mit konkreter Bezugnahme zum Text (durch Zitate/indirekte Rede)

Finden eigener Argumente, persönliche Beispiele und Beschreibungen eigener Erfahrungen mit dem Thema

Abschlussfloskel ( Mit freundlichen Grüßen/mit bestem Gruß)

Stil: persönlich, kommentierend, kritisch, pointiert und adressatenorientiert 

Wenn du das in deinem Leserbrief berücksichtigst dann solltest du keine Probleme haben :)

Hallo!

Ich arbeite bei einer Zeitung & nehme hin und wieder auch Leserbriefe entgegen. Da fällt schon als was an^^ man muss aber drauf achten, dass weder polemisch noch beleidigend geschrieben wird & auch kein überlanger Brief eingereicht wird :)

Auch aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen: Je kürzer und je sachlicher ein Leserbrief ist, umso höher ist die Chance, dass er gedruckt wird!

Was möchtest Du wissen?