Können Mischbeziehungen/ehen funktionieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie hier schon gesagt wurde: Dazu kann man viel schreiben. Macht auf diesem Weg aber keinen Sinn.

Meine Empfehlung: Nimm Dir Zeit! Zieh erstmal zuhause aus und prüfe, wie Du mit Dir selbst und mit Deiner Familie klarkommst, wenn Du nicht mehr zuhause wohnst. Wärst Du "mein Schwarm", wäre ich mit Sicherheit irritiert, wenn ich plötzlich ferststelle, dass Du noch bei Deinen Eltern lebst. Das wäre - ehrlich gesagt - eine Belastung für unseren gemeinsamen Weg. Und das nicht, weil Deine Familie aus Albanien stammt, sondern weil man von einem erwachsenen Menschen erwarten kann, dass er (oder sie) für sich selbst sorgt. Dazu gehört auch eine eigene Wohnung (oder ein Platz in einer vernünftigen WG - aber eben nicht mehr bei den Eltern).

Sobald Du nicht mehr zuhause lebst, wirst Du den (tatsächlichen oder vermeintlichen?) Erwartungsdruck Deiner Familie nicht mehr als derart wesentlich empfinden, und Du tust Dich leichter, andere Menschen kennen zu lernen. Und darum geht es ja eigentlich:

Lerne den Mann, der Dir so gut gefällt, doch erstmal näher kennen. Dann weißt Du auch, ob er Dich versteht. Und ich sage Dir: Wenn er Dich nicht nur nett findet, sondern sich in Dich verliebt, dann wird er alles verstehen, was Du ihm erzählst. Absolut alles!

Also: Nimm Dir Zeit, werde selbstständig - und folge Deinem Herzen!

Viel Glück! :-)

Wenn Du Dich in einen Deutschen verliebst, dann solltest Du Dich an die Mentalität der Deutschen gewöhnen. Außerdem mit sechsundzwanzig Jahren bist Du kein Teenager mehr und kannst den lieben, den Du willst und nicht die Deine Eltern Dir vorschreiben, also nur Mut und gehe auf den "Deutschen" zu.

Liebes NiceGirl89, die besten Voraussetzungen für eine lange und innige Beziehungen sind sicherlich die, bei denen man ähnliche kulturelle und erzieherische Hintergründe hat. Man übernimmt unbewusst doch sehr viele Einstellungen und Meinungen, wie man sie aus dem Elternhaus erfahren hat. Aber ich denke, gerade die Kombination Frau aus anderen Kulturen und deutscher Mann hat größere Chancen, da Männer erst mal, glaube ich, toleranter sind, sie wollen den anderen nicht unbedingt in ihrem Sinne umändern, so wie Frauen das gerne tun. Zudem scheinen sich viele Männer angesichts der vielen deutschen emanzipierten, toughen Frauen, die ihre althergebrachten, traditionellen Rollen als Frau nicht mehr erfüllen möchten,nach einer Frau zu sehnen, die sich um Kinder kümmern möchte, die mal was kocht (was deutsche Frauen, wenn man sich umhört, kaum noch machen), die einfach weiblich, fürsorglich und liebevoll ist.Wenn du dich in einen Mann aus deinem Kulturkreis verliebtest, wäre das vielleicht noch besser, aber wenn es dieser Mann sein soll, kann das auch gut funktionieren, wenn ihr euch der Problematik bewusst seid und ihr euch Mühe gebt.

Da könnte man jetzt eine wissenschaftliche Abhandlung drüber schreiben, will ich aber nicht.

Wichtig in einer Beziehung ist das WIR und wenn das aus irgendeinem Grund wie Sprache, Herkunft, Religion oder sonst was nicht gewünscht ist oder aufgrund dessen nicht funktionieren kann, dann lass die Finger davon..

Die Frage ist halt ob du dich davon leiten lassen willst oder es einfach machst. Da wärst du auch nicht der oder die Erste. Wenn dein Partner das dann auch noch so sieht,kann es klappen.......Aber nur dann.

Lass dich von Herz und Verstand leiten.

Mischbeziehungen? Mensch und Stein wird wohl nicht funktionieren. Bei Mensch und Mensch sehe ich keine Mischbeziehung?

Religion, Kultur und Familie können lediglich zu Problemen gemacht werden von den Menschen, sind aber grundsätzlich keine..

Natürlich kann das funktionieren. Liebe sollte nicht von der Sprache und der Kultur abhängig sein. Es ist ja nicht so, dass du kein Deutsch sprichst ;-)
An deiner Stelle würde ich ihn einfach mal ansprechen. Wenn ihm wirklich etwas an dir liegt, wird er deine Kultur etc. sehr gut verstehen.

Es gibt Beratungsstellen für Mischehen. Vielleicht solltest Du Dich mal informieren,
wo es etwas bei Dir in der Nähe gibt. Sicher wird man Dir dort gerne weiter helfen.

Du schreibst weil er alles nicht versteht aber du verstehst alles? Kennst dich mit seiner Kultur und Religion bestens aus?

Ich bin ja in Deutschland aufgewachsen. Ich denke schon das ich seine Kultur besser verstehe als er meine.

0

Dann lass die Finger von ihm. Der ist zu dumm, er versteht ja nichts

0
@Eiszeitw

Nein, das habe ich so nicht gemeint. Er ist alles andere als dumm.

0

Koch ihm doch einfach etwas gutes!

Was möchtest Du wissen?