Knartschen/Knirschen in der Wand?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heizungsrohre in der wand könne auch aus der befestiegung kommen und dan mus man diese wieder befestiegen zb weil die gumi manschette raus ist auch hört sich das danach an das die rohre sich frei beim aus und zusamenziehen bewegen um das zu beenden mus die wand aufgemachtt werden und das problem dan beseitiegt werden was teuer ist! deswegn rede mit dem nachbarn!

3

Danke für deine Antwort. Wäre es schlau dies sofort zu beseitigen (vorgänger zu Wasserschaden?)?

0
51
@MandyEhlert

Erstmal wäre zu klären welche rohre das sind zb ist der nachbar der eigentümer oder mus man sich an den vermieter wenden das ist eine heiden arbeitd da die wand aufgestemmt werden mus und der verurscher gefunden werden mus der mus nicht mal bei dir in der wohnung sein oder beim nachbarn!,Auch kann es sein das du bei der lautstäreke übertreibst zb wen du ein empfindliches ohr hats den so laut ist das normalerweis nicht!Aber ob da was zu machen ist mus der fachman wissen also sich and en vermeiter wenden wen das aber nur ein leises geräusch ist dan würde ich es lassen da das das suchen und aufstemmen der wand ein paar stunden n dauern kann erst recht wen da mit hammer und meisel gearbeite werden mus!Als mieter darfstz du das nicht entscheiden das mus dan der vermeiter in auftrag geben!Es kann ja auch sein das der nachbar wen er eigentümer ist das zahlen mus!

0
51
@MandyEhlert

Das mus nichtmal was mit einem wasserschqaden zu tun haben aber im schlimsten falle kann das irgentwan dazu kommen fals da was woran sie das rohr aufreissen kann!

0
3

Puh, Dankeschön! Dann weiß ich auf jeden Fall bescheid und kann das Problem nun besser angehen. Danke für deine Mühe!

0

Dafür kann im Grunde nur der Nachbar infrage kommen. Ansonsten aufnehmen und versuchen den Bereich zu lokalisieren, dann den Nachbarn damit konfrontieren. Alles andere ergibt keinen Sinn.

Was für Rechte habe ich wenn der Putz von der Wand fällt?

Guten Abend, gestern ist mir meine Wohnwand die an der Wand befestigt war entgegen gekommen. Nicht weil sie nicht richtig befestigt war, sondern weil der Sandputz sich auflöst. Nach genauer Prüfung ist mir aufgefallen das mehrere Wände betroffen sind. Und man ungelogen 40 cm ohne Probleme bohren konnte.(Nein es war keine Fuge) Nachbarn haben dasselbe Problem nur schlimmer mit Schimmel. Nachdem ich dann meiner Hausverwaltung über die Sachlage informiert habe, meinte diese das man nichts an die Wand hängen dürfte obwohl es eine Tragende wand ist naja mehr oder weniger :D. Zudem könnte ich ja angeblich die Statik des Hauses durch das Bohren beeinträchtigen. Ja wir sind immer noch an der Wand und nicht an der Decke wo es hätte sein können.

Was für Rechte und Pflichten habe ich als Mieter. Würde ja auch zum Anwalt gehen aber leider reicht die Zeit nicht mehr bis zur Besichtigung. Dane im Voraus

...zur Frage

akustik dämmung

Hallo,

ich habe 2 Wände zum Nachbarn hin, die ich gerne dämmen möchte. Mir ist hier wichtig das Unterhaltungen aus meiner Wohung und die des Nachbarn nicht mehr verstehen werden. 1 Wand ist tragend, dann kommt ein Schornstein in der Ecke und eine dünne Wand(welche das Hauptproblem ist)

Bitte um Antworten von Mitmenschen die auch Erfahrungen damit haben.

Vielen dank

...zur Frage

Muss der Vermieter in einem Altbau wegen Brandschutz nachrüsten?

Hallo Ratgeber,

ich wohne in einem Altbau in Berlin, der unfassbar dünne Wände hat, da die früher großen Wohnungen später durch billige Trennwände verkleinert wurden. Dadurch ergeben sich erstens massive Probleme beim Lärmschutz (man hört von den Nachbarn sogar in Zimmerlautstärke gesprochene Unterhaltungen). Zweitens, und das finde ich sogar noch viel schlimmer, bieten so dünne Wände bei einem Brand doch keinerlei Schutz! Meine Nachbarn um mich rum sind allesamt starke Raucher und der eine neben meinem Schlafzimmer raucht nachts ständig Wasserpfeife. Man liest ja nicht selten von Bränden durch Zigarettenstummel und wenn meinem Nachbarn die Wasserpfeife umkippt, was nicht unwahrscheinlich ist, da er zudem Alkoholiker ist, kann es sehr gut sein, dass ein Brand entsteht, der dann auf mein Schlafzimmer übergreift.

Kann ich den Vermieter verpflichten dieser Gefahr vorzubeugen, indem er eine dickere Wand einziehen lässt oder die vorhandene Wand durch Schutzmaßnahmen verstärken lässt?

Oder habt ihr ganz andere Ideen?

Vielen Dank!!

...zur Frage

Heizkörper brennend heiß, auch wenn sie nur auf 1 oder 2 sind

Meine Heizkörper werden immer so heiß, als ob sie auf 5 wären, wenn sie auch nur auf 1, 2 oder 3 sind. Bei 0 sind sie kalt, so wie es sein sollte. Es gibt keinen Thermostat.

Habe nämlich Schimmelbildung (trotz regelmäßigem Stoßlüften) hinter den Heizkörpern und möchte daher die Heizung immer leicht angeschaltet lassen, aber eben nur leicht.

...zur Frage

Realistischer Stromverbrauch elektrische Fußbodenheizung

Hallo zusammen, wir interessieren uns aktuell für eine 110m² Wohnung. Die Wohnung wird komplett mit einer elektrischen Fußbodenheizung betrieben. Laut Vermieter sollen sich die Kosten für die Heizung auf 150-180€ pro Monat belaufen. In diesen Kosten soll sowohl der Heizstrom als auch der Haushaltstrom enthalten sein. Das kann ich mir leider nicht wirklich vorstellen.

Ein paar Details: 2 Personenhaushalt (aktueller Haushaltsstrom ca. 90€) Wohnung Maisonette über 2 Etagen.

Kann mir jemand sagen, ob man wirklich mit diesen 150-180€ im Monat auskommt? Ich finde es etwas unrealistisch. Wie viel Watt die Fußbodenheizung verbrauch weiß ich leider nicht. Im Internet habe ich gelesen, dass man mit 150W rechnen soll. Über Erfahrungen oder über eine Formel wie man es errechnen kann wäre ich sehr dankbar.

Folgende Formel habe ich bereits gefunden: Verbrauch x Betriebsdauer x Quadratmeter x Strompreis 150W x 2.000 x 110 x 0,25 = 8250€ / 12 = 687,50€ im Monat

Ich bin mir auch nicht sicher ob ich damit richtig liege. Bitte um HILFE!!!

Danke

...zur Frage

Sind 40 Dezibel noch Zimmerlautstärke?

Ich möchte einen elektrischen Luftentfeuchter in meiner Wohnung betreiben. Der Schallwert ist mit 40 dB angegeben. Allerdings mache ich mir Sorgen damit meine Nachbarn zu belästigen, was ich nicht möchte. Ist damit zu rechnen dass man 40 dB durch die Wände einer normalen Mietwohnung hören kann? Mir ist schon klar dass das sehr auf die Wände ankommt und dass man z.B. durch eine Rigipswand viel mehr hört als durch eine gemauerte Wand oder Stahlbeton. Leider habe ich dazu jedoch keine genauere Information.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?