Warum sind Geräusche durch Wände hindurch hörbar?

3 Antworten

Hallo Stephanowski !

Du hast dir deine Frage schon fast selbst beantwortet !

Das Mauerwerk (Wände/Decken/Boden etc.) wird in Schwingung versetzt, meist wenn niedrige Frequenzen im Spiel sind (Bass)

Desweiteren sind viele Gebäude nicht vernünftig "schallisoliert".

Bei entsprechendem Equipment kannst du ohne Probleme beim Nachbarn die Tassen aus dem Schrank hüpfen lassen

Eine Empfehlung von mir : Wenn du einen oder mehrere Subwoofer verwendest, vernünftig ausrichten und ggf. vom Boden "entkoppeln" , d.h. z.B Tennisbälle unter den Subwoofer legen. Kannst dir auch teure Untersätze im Netz bestellen, die erfüllen aber den selben Zweck.

Die alternative Lösung ist : Lad deine Nachbarn zur nächsten Fete ein , dann beschwert sich keiner !

Genau wie du es geschrieben hast: Schall ist Schwingung. Und diese Schwingungen werden eben auf die Wände übertragen. Dies breiten sie in alle Richtungen aus, also sowohl wieder auf die Luft (Reflektion/Echo) als auch in das Wandinnere, auf die andere Seite. Je nachdem wie dick nun die Wand ist und wie starr, reicht es eben um die Wand bis ans andere Ende in schwingung zu versetzen und dort wieder die Luft anzuregen, so dass man dann den Nachbarn hört ;)

Das frag ich mich auch, ich hör auch andauernt die musik meiner Nachbarn.. richtig furchtbar vorallem weil es nicht mein Musik geschmack ist!

Was möchtest Du wissen?