Kleine hat Temperatur 35,8 grad ist das Abend normal?

11 Antworten

den arzt würde ich was erzählen. kopfschüttel. bei der temperatur würde ich mir noch nicht zuviel stress machen, aber achte drauf das die temparatur nicht weiter sinkt.

Wenn der Kinderarzt das tatsächlich so gesagt hat (was ich persönlich mir nicht vorstellen kann), würde ich sofort wechseln und mir einen neuen suchen.

Es kann durchaus sein, daß Kinder so "kalt" sind - sonderlich ungewöhnlich ist das nicht.

glaubs mir... so einen kinderarzt hatte ich auch schon.

0

ja war mit ihr schon lungenfach arzt wir müssen dann immer nach wiesbaden in die hsk fahren ist eine kinderklinik da ist sie dann auch wenn sie wieder sowas hat.Wir waren schon in kur und medikamnete nimmt sie dann immer wenn grade wieder ein infeckt besteht sowie eine physiotherapeuten hodffe habs richtig geschrieben :-) die die kleine maus masiert am rücken und auf der brust soll ihr helfen das sie dann besser abhusten kann

Wieso ist die Temperatur beim Fieber messen, unterm Arm niedriger als Rektal?

Hallo!

habe derzeit eine erkältung und wollte zur sicherheit mal fieber messen.

Habe 3x ganz normale Thermometer zuhause und habe unterm arm gemessen. Ergebnis war bisher immer zwischen 34,8 -35,8. Fand ich etwas wenig. Wenn ich rektal messe, habe ich aber immer bisher 38 - 38,2 gehabt. Was trifft denn jetzt eher zu??

...zur Frage

Temperatur wechselt?

Also habe ja gestern Temperatur gemessen dann war sie 37.3 Grad und nach dem hochtragen von Taschen war sie 37.6 Grad was ja normal ist. Als ich mich nicht mehr belastet habe hatte ich 36.7 Grad und heute morgen nur noch 36.4 Grad. Meine Frage ich habe ja keine hohe Temperatur oder Fieber oder so mir geht es blendend aber wollte fragen ob solche wechslungen normal sind?

...zur Frage

Fieber steigt nach 4 Tagen immernoch beim grippalen Infekt?

Guten Abend

Ich (m, 17) hatte (diese Woche) Di. abends plötzlich eine Körpertemperatur von 38.5°C (oral gemessen). Am Mittwoch Abend stieg dann die Temperatur auf 39,1°C an. Da hatte ich dann für die Nacht zur Sicherheit eine Tablette zur Fiebersenkung genommen. Hat auch gut funktioniert, bin um Mitternacht völlig verschwitzt aber nur mit etwas erhöhter Temperatur aufgewacht. Und dann nochmal ziemlich in der Früh als die Wirkung der Tablette nachließ wieder eine Temperatur von 39.2°C (höhere Temperatur als am Vorabend!).

Bin dann auch am selben Tag zum Arzt, welcher meine Lunge abgehört und mich zusätzlich noch auf Angina getestet hat (auch noch kurz auf echte Grippe unersucht). Beim Test habe ich einen ziemlichen Würgereiz bekommen, weiß nicht ob das so gut geklappt hat. Jedenfalls war dieser negativ.

Gut, danach meinte er ich hätte nur einen Grippalen Infekt (keine Grippe?).

Am selben Tag stieg dann die Temperatur abends auf 39,5°C an (noch höher als an den vorherigen Tagen). Habe dann wieder diese Tabletten genommen.

Heute morgen aufgewacht (war bis jetzt auch nicht die ganze Zeit ruhig im Bett), alles gut. Temperatur unter 37°C. Jetzt habe ich halt wieder etwas über 38°C, denke es wird kurz vor dem Schlafen gehen wieder auf über 39°C ansteigen. Solche Temperaturen sind doch für einen grippalen Infekt nicht mehr normal, oder?

Bis auf Kopfschmerzen haben sich die Symptome (Husten, Schwindel) auch noch verstärkt. Habe zwar keinen trockenen Husten mehr, aber es befindet sich etwas Schleim im Hals und es kommt ab und zu zu Hustenanfällen (ohne Auswurf), häufiger bei hohem Fieber.

Kann das ganze von den Fiebersenkenden Tabletten kommen (weil unter 40°C ist doch nicht soo hoch), da Fieber ja dem Immunsystem hilft? Tabletten nehme ich, damit es sicherer ist, dass die Nacht für mich nicht ewig anhält...

Wenns nicht besser wird habe ich vor am Montag nochmal zum Arzt zu gehen, aber das daurt noch ein paar Tage bis dahin.

Und wie war bei euch so der Verlauf eines Grippalen Infektes (im Vergleich zu meinem)?

Freue mich auf Antworten.

LG

...zur Frage

Hund Dicke Schnauze ,Zahn ,Fieber

Hallo,Gestern vormittag war mein Hund 9 Jahre noch normal ..als ich gestern von Training nach Hause kam verhielt sie sich komisch ..wollte kein Lecker ..und ich habe dann gesehen das die Schnauze an der Seite dick ist da wo der Fangzahn ist . ..

Ich bin direkt zum Ta und dort wurde Fieber gemessen ..39,9 Sie hat erstmal Antibio gespritzt bekommen .

Heute war ich wieder da (sollte wieder kommen ) Die ganze Sache hat sich verschlimmert und ist an einer anderen stelle ..etwas weiter hinten und wie ein Ei ist Richtung Hals gerutscht ..sieht aus wie ein Doppelkinn.

Die Ta kann noch nichts genaues sagen ..meinte das eine Zahnentzündung unwahrscheinlich wäre weil es anderes ist.. Sie hat gerade wieder 6 spritzen bekommen und wenn es schlimmer wird soll ich noch heute Abend kommen ..ansonsten morgen Mittag oder Abend (leider muss ich mittags arbeiten kann also erst abends hin .

Habt ihr eine Idee was das sein könnte ......????Ich mach mich echt gekloppt hier .

Gestochen geht ja nicht wegen dem Fieber .

...zur Frage

Fieber, Entzündung, was kann das sein?

Hi Leute, ich habe ein kleines Problemchen. Und zwar habe ich mir vor 3 Monaten ein Lippenbändchen-Piercing stechen lassen, ist auch gut verheilt und alles. Sonntagmorgen fing es dann an wehzutun, und das hat sich dann im Laufe des Tages gesteigert bis ich heute morgen dann zum Piercer gefahren bin und es hab rausnehmen lassen. Meine Ärztin meinte auch es wär ganz leicht entzündet. Heute morgen habe ich Fieber bei mir im Mund gemessen, da war es 36,8. Und nachdem ich es rausgenommen habe hatte ich 36,5(was bei mir eigentlich normal ist). Jedoch fühle ich mich jetzt leicht fiebrig und die Messung rektal hat 37,5 ergeben. Meine Frage ist jetzt: Kann diese erhöhte Temperatur von der leichten Entzündung kommen oder doch eher von was anderem? Andere Symptome habe ich jedoch nicht. Ich wäre euch sehr dankbar für eine Antwort :) LG

...zur Frage

Ist meine Körpertemperatur ok?

Hallo, sorry dass die ganzen Fieber fragen nerven, aber ich habe seit fast 5 Tagen Fieber. Da es ja ziemlich lang für Fieber ist, war ich beim Arzt. Er hat mir nur empfohlen viel zu trinken usw. Und hat meine Lunge "abgehört". Er meinte ich habe einen geröteten Hals und sehr viel Schleim. Er gab mir anschliessend Medikamente.

In den ersten Tagen war meine Temperatur 38 - 39. Heute war meine Temperatur nicht mehr als 37,5 und ich fühle mich fitter. Meine Mutter macht aber ständig son Drama drauss und macht mir angst. Sie sagt andauernd: Das ist doch nicht normal, 5 Tage!! Was wenn es was tödliches ist, wir gehen wieder zum Arzt usw., natürlich habe ich nichts dagegen wenn sie sich um mich kümmert, aber ihre denkweise macht mir angst :(

der Arzt meint das wäre eine Infektion und es soll höchstens diese Woche vorbei sein. Meine Mutter meint auch dass 37 schon Fieber sehr hoch ist. Was meint ihr? Ist es schon besorgniserregend? 5 Tage Fieber? Habe grad meine Temperatur gemessen und es zeigte 37,5 an. Was könnte es sein? :) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?