Ob du nun einen Aufsatz in Deutsch oder Französisch schreibst, macht keinen Unterschied. Wie Rathalos bereits erwähnt hat, musst du deinen Aufsatz in Einleitung, Hauptteil und Schluss aufgliedern.

Um die Satzübergänge und -verknüpfungen flüssiger zu gestalten, wäre es sinnvoll, einige Satzverbindungswörter (connecteurs de phrases) im Kopf zu haben.

Hier einige Beispiele:

d'abord = zuerst, zunächst

premièrement, deuxièmement,... finalement = erstens, zweitens... schliesslich/zuallerletzt

après = danach

ensuite = anschliessend

de plus, en outre = ausserdem, überdies, darüber hinaus

quant à = in Bezug auf, betreffend, was anbetrifft

mais = aber

cependant = jedoch, allerdings

néanmoins = nichtsdestoweniger, gleichwohl, dennoch

en revanche = dagegen, allerdings

d'ailleurs = übrigens

sinon = andernfalls

seulement, ne....que = nur

au lieu de = anstatt (zu)....

malgré = trotz

tandis que ....= während, wohingegen

par conséquent = folglich

donc = also

parce que, puisque = weil

bref = kurzum

en résumé = abschliessend

enun mot = mit einem Wort

à condition que + subjonctif = gesetzt den Fall, dass...

 

Zudem solltest du dir einige andere Ausdrücke für "dire", "parler" überlegen:

parler à qqn de qqchose = reden, sprechen

dire qqchose à qqn = sagen

crier (fort) à qqn = schreifen, rufen

s'interroger sur qqchose = sich fragen

répondre qqn à qqchose = antworten

s'exclamer (à haute voix) = ausrufen

s'étonner de qqchose = sich wundern

Schau dir nochmal die indirekte Rede an, falls ihr sie schon behandelt habt!

Beachte die Besonderheiten bei den "si" Sätzen!

Denke an den Unterschied zwischen Rahmenhandlung (imparfait) und erzählte, kontinuierliche Handlung (passé composé).

Ich wünsche dir viel Glück. LG

...zur Antwort

Je m'appelle Jordan et j'ai 18 ans. Je suis (männlich) en ---- près de ---- .

Mon petit village natal s'appelle ---- . (Gibt das den Sinn wieder, den du dem Satz geben wolltest?)

J'habite dans une grande maison. J'ai une souer. Elle s'appelle Ingmarie et elle a 20 ans. Elle est en train de faire des études de droit. On s'entend bien et , malgre la différence d'âge, nous faisons plein de choses ensemble. Par exemple, aller faire du shopping ou regarder le soir GNTM (?, habe keinen Fernseher).

Mes parents s'appellent Michael et Sabine. Ils ont 42 et 46 ans. Ma mére est une (cuisinière extrêmement talentueuse) très bonne cuisinière et, pour son âge, elle est restée jeune d'esprit.  De plus, je peux tout lui dire. 

Mon papa est mécanicien de construction. Il aime faire du vélo et aller dans la nature.

Voici mes loisirs: rencontrer des amis, aller voir des films au cinema, nager, dormir, faire du shopping, lire et danser.

...zur Antwort

 

Es gibt in der Tat zwei unterschiedliche Gebrauchsformen von « il y a »:

 

  1. Temporale Präposition: il y a = vor (siehe karisma96)

    Nous nous sommes parlés au téléphone il y a quelques heures.

    Il y a à peine un an que j'ai lu son pseudonyme pour la première fois.


  2. Unpersönliches Verb: il y a = es gibt, es sind, es ist (siehe jospe)

    Puisque aujourd'hui, il y a son anniversaire, nous l'envoyons nos meilleurs voeux de bonheur, de santé, d'amour.

    Hier kann die Zeit verändert werden: il y avait, il y aura, il y eut, il y a eu

...zur Antwort

 

Ja, deine Konjugation ist richtig.

"Aller" wird hier im Sinne eines "verbe semi-auxiliaire" verwandt und steht vor dem darauffolgenden Vollverb (hier:chercher), das im Infinitiv gebraucht wird.

aller (verbe semi-auxiliaire) + verbe im Infinitiv

wird sehr häufig benutzt und drückt , aus der Gegenwart betrachtet, entweder eine nahe Zukunft aus oder ein in weit entfernter Zukunft liegendes unvermeidliches Ereignis.

Beispiele:

Si il ne pleut pas bientôt, il va y avoir de sacrées pertes de récoltes.

Tu vas laisser ta petite soeur tranquille!

...zur Antwort

Liebe bigmama,

Da muss sich schon längere Zeit etwas angebraut haben und jetzt ist das Fass zum Überlaufen geraten.

"Mir geht es schlecht", "muss weinen", "kann nicht schlafen", "bin aggressiv", "bekomme schlecht Luft"..... irgendetwas beschäftigt dich innerlich massifst. Es verfolgt dich in den Schlaf, lässt dich nicht los, du versuchst dich mit Aggressivität dagegen zu wehren. Schaffst es aber nicht, daher musst du dir durch Weinen ein Ventil schaffen. Es erdrückt dich, erstickt dich, du bekommst schlecht Luft.

All diese Reaktionen laufen nicht ohne Grund ab. Eine Ursache ist vorhanden, die dir aber nicht offensichtlich ist. Da scheint viel unter der Spitze des Eisbergs im Verborgenen zu "schlummern". Aber irgendetwas hat an der Schutzhülle gekratzt, hat etwas nicht Erahntes freigelegt.

Sieh es als positives Zeichen, um Altes, Nicht-Verarbeitetes anzugehen, nicht mehr zu verdrängen, andernfalls wird es nur noch stärker. Du willst es aktiv angehen, und das ist richtig, das einzig Richtige! Tu es um dir selbst willen, aber auch für deine Partnerschaft und dein Kind! Ihr werdet alle davon profitieren, wenn du die Ursache deiner momentanen Reaktionen kennst, wenn du dich aus deinem augenblicklichen Zustand bewusst und aktiv lösen, diesen überwinden kannst.

Allein die Tatsache, dass du in diesem Forum um Rat bittest, zeigt dir, dass du selbst an diesem Zustand etwas ändern möchtest. Du hoffst um Rat, um selbst aktiv in deinen momentanen Zustand eingreifen zu können. Und das kannst du auch!

Du bist sehr jung und augenblicklich in deiner Situation überfordert. Daher halte ich den Vorschlag von elizza und goodnight sehr gut, dich an eine kompetente Fachkraft zu wenden. Sei's über deinen Hausarzt, Hebamme, wenn ihr eine vertrauensvolle Basis habt, sei's über Freunde, die jemanden empfehlen können, sei's über die Krankenkasse.

Ich wünche dir viel Kraft, Mut und Vertrauen in die in dir noch unentdeckten Fähigkeiten. Habe Vertrauen in deine Kräfte, die dich gerade in diesem Moment diese Frage haben stellen lassen! Du willst vorankommen und du wirst es! GLG

...zur Antwort

 

"faire un petit coucou" kannst du sinngemäss übersetzen wie "jemanden einen kleinen Wink, ein kleines Zeichen geben". Nach dem Stil "Hallöchen, guckguck, da bin ich wieder".

Ich denke, die Redewendung leitet sich aus dem Guck-guck-Spiel (nach dem Verb gucken; engl.:Peek-a-boo, auch peekaboo übersetzt etwa Gucki-Buh, schweizerdt.: guguseli) für Kleinkinder ab.

Sehr wörtlich übersetzt würde dein Satz dann lauten:

"Es ist, um dir ein kleines Guckguck von Barcelona aus zu machen...."

Sinngemäss freier:

"Nur um mich kurz bei dir aus Barcelona zu melden ..."


 

...zur Antwort

Mon métier de rêve est photographe ou dessinatrice, parce que je m'intéresse à l'art et à la photographie. Mon cours préféré à l'école est l'art. Pendant mon temps libre, je photographie beaucoup, habituellement des objects, mais aussi les personnages.

En aucun cas, je veux apprendre un métier qui est en rapport avec des mathématiques ou de la technique. Ce n'est vraiment pas mon truc.

Je ne sais pas encore exactement ce que je veux faire plus tard, mais le metier de photographe serait une option qui me plairait bien.

...zur Antwort

Nachdem du von "irgendwann" schreibst, könnte sich die Person durch das Erwerben einer Entspannungstechnik wie progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Yoga, Euthonie, ... auf die Fähigkeit, mit Angstsituationen im Allgemeinen und der Flugsituation im Speziellen umzugehen , vorbereiten.
Verbunden mit dir als einfühlsamer Begleitperson, die die Fähigkeit besitzt, das von der Person Erworbene im richtigen Moment zu aktivieren oder zu unterstützen, steht deinem Vorhaben nichts mehr im Weg.
Zunächst Geduld, dann guten Flug! LG

...zur Antwort
  • Meilleurs voeux pour un Noël plein de joies et une nouvelle année remplie de bonheur. = beste Wünsche für ein freudvolles Weihnachten und ein glückreiches Neues Jahr
  • Que la paix et la joie de cette fête soient avec vous tous les jours de l'année nouvelle. = Mögen Friede und Freud dieses Festes jeden Tag im kommenden Jahr mit Euch sein!
  • Mes meilleurs voeux de bonheur et de gaieté pour ce Noël et toute l'année. = Zum Weihnachtsfest und für das kommende Jahr wünsche ich alles Glück und Freude der Erde.
  • Que la sérénité du temps des fêtes soit un heureux prélude à l'année nouvelle. = Möge uns die Festtagsfreude ein glücklicher Vorbote für kommende Jahr sein!
  • Que ce Noël soit le plus beau, vous apportant en cadeau la gaieté et la tendresse, la joie et l'allégresse.
    = Möge es für euch das schönste Weihnachtsfest werden, euch Fröhlichkeit, Zärtlichkeit, Freude und Jubel offenbarend
  • Ce qui compte à Noël, ce n'est pas de décorer le sapin, c'est d'être tous réunis. (Kevin Bright) = Nicht der geschmückte Tannenbaum macht ein gelungenes Weihnachten aus, sondern dass wir uns alle zusammenfinden.
  • Celui qui n'a pas Noël dans son coeur ne le trouvera jamais au pied d'un arbre. (Roy L. Smith)
    = Wer Weihnachten nicht im Herzen trägt, wird es auch am Fuße des Tannenbaumes nicht finden.
    Anbei noc ein Link, falls du noch andere finden möchtest. LG

http://www.jumafred.com/ema/tc-noel.php

...zur Antwort

Bevor wir uns über die Richtigkeit irgendwelcher Statistiken ereifern und über die Frage, wie viel und oft Mann/Frau seinen/ihren Hobbies nachgeht, sollten wir erstmal klarstellen, was wir unter einem Hobby verstehen.
Wenn mir danach der Sinn steht, "tanze" ich mal schnell mein Hobby auf dem Wohnzimmerparkett, "trällere" mein Hobby an irgendeinem Ort oder schwinge mich aufs Fahrrad, um zum Trimm-Dich-Pfad zu strampeln. Wenn ich die Kinder auch noch davon begeistern kann, umso besser! Das gibt Aussicht auf schöne, gemeinsame Augenblicke.
Auch ein Buch ist mein ständiger Begleiter, da brauche ich keinen speziellen Ort, um dem Hobby des Lesens nachzugehen. Ich verwirkliche mir meine Hobbies nach Lust und Laune und Disponibilität, ohne mich jedesmal an einen bestimmten Zeitpunkt festnageln zu lassen. Ist auch praktischer, da oft viel Flexibilität von uns verlangt wird, und feste Termine nicht unbedingt immer wahrgenommen werden können.
So musst beispielsweise gestern mein Yogakurs dran glauben, da ich mich mit einer Kinderhorde seit langem im Theater engagiert hatte. Tja, c'est la vie!!! LG

...zur Antwort

Was du machen kannst, damit du die Situation nicht mehr als langweilig interpretierst und die Zeit schneller vergeht?

Indem du deine innere Einstellung änderst.
Dein Ergebnis, hier deine Lustlosigkeit und Langeweile, ist das Resultat deiner Absichten.


Man kann nicht zu allem Nein sagen, selbst zum Nein sagen, muss man Ja sagen.


Und gerade das machst du im Augenblick, indem du Ja zu deiner Unlust sagst. Das hast aber du aktiv, aus eigenem Willen, entschieden, und das kannst auch du aktiv wieder ändern.
Also, wenn du nicht vor Langerweile versauern willst, dann nimm selbst das Steuerruder in die Hand, und lass dich nicht von deiner Unlust steuern.


Und wenn du auf dem Standpunkt stehst: Das geht nicht!
Dann ist auch der Misserfolg schon wieder ein Erfolg für dich. Denn er bestätigt dich nur in deiner eigenen, inneren Einstellung.


Werde zum Urheber, zum Schöpfer deines Lebens, schlüpfe aus deiner Opferrolle heraus! Viel Glück! LG

...zur Antwort

La nouvelle "le Gueux", écrite par Maupassant,a été publié en 1884. C'est l'histoire d'un garçon qui devient mendiant pour survivre. Avant son accident, Nicolas menait une vie tout à fait normale. À l'âge de 15 ans, une voiture lui écrase ses jambes. Handicapé depuis, il doit utiliser des béquilles pour se déplacer. Comme il n'a ni mère ni père, il est obligé de mendier pour survivre. 40 ans se déroulent sans que son état change. Comme les habitants sont avares et ne lui donnent rien, Nicolas est obligé de quitter ses lieux familiers. Mais dans un autre village rien n'est mieux. Finalement il meurt de faim et de soif et gravement blessé.

...zur Antwort

"Chaque" ist ein déterminant indéfini (chaque + nom) , das entsprechende Pronomen ist « chacun/chacune ». Sie greifen ein einzelnes Element aus einem Ganzen heraus.


« Chaque » und « chacun/chacune » kommen NUR im Singular vor.


Das Verb, das sich auf ein Subjekt mit « chaque » (nom déterminé par chaque) oder das Pronomen chacun/chacune bezieht, steht IMMER im Singular.


Beispiele:


Pronomen "chacun/chacune" = jeder/jede von .....


  • Nous allons recevoir des correspondants dans la salle polyvalente. A ce moment-là, chacun sera mis en contact avec sa famille d'accueil. (chacun = masculin, da es sich auf correspondants bezieht, un correspondant)
  • Chacune de nos agences reste ouverte jusqu'à 20 h. (chacune = féminin, da "une agence")
  • Chacune des filles doit porter un chignon pour le spectacle. (chacune = féminin, da "filles")

Déterminant indéfini "chaque" = jeder/jeden/jedes + Substantiv


  • Il part chaque matin à huit heures. (jeden Morgen)
  • Chaque chose a son temps! Chaque chose a sa place!(jede Sache/jedes Ding)
...zur Antwort

Durch Bezahlen eines bestimmtes Betrages konnte man sog. Ablassbriefe (auch Indulgenzbriefe genannt) erhalten. Diese enthoben den Käufer von zeitlichen und Fegfeuerstrafen, die im Zusammenhang mit dem Bußsakrament der Kirche zu verstehen sind. Der Ablasshandel war ein sehr lukratives Geschäft für die Kirche, mit dessen Hilfe der Bau der Peterskirche in Rom finanziert wurde.

Ein sehr bekannter Ablasshändler war der Dominikanerpater Johann Tetzel.

...zur Antwort