Kerze in Mikrowelle angezuendet

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Wachs hat einen niedrigen Schmelz- und Siedepunkt, das heißt, daß kurz nach dem Du das Gefäß in die Mikrowelle gedreht hast, hattest Du bereits ein brennbares Wachs-Luft-Gemisch gehabt, es bedurfte nur der Funke vom Metall, und fertig war dein Feuerchen. Auch ohne Docht, wird dieses eigentlich nur dafür gebraucht, damit das Wachs irgendwie geregelt hochziehen und nur punktförmig abbrennen soll.

Dankeschön!

0

Ja klar durch den Funken .. kann das passieren

bei einer kerze brennen ja bekantlich nur die dämpfe:) wenn der wachs anfängt zu schmilze etstehen diese natürlich:) wenn dann noch ein funken an der richtigen stelle entsteht brennt die kerze halt:)

Stimmt genau. Man kann auch als ungefährliches Experiment eine brennende Kerze auspusten und dann mit einer Flamme den aufsteigenden Rauch des Dochtes "anzünden" - die Flamme springt dann mehrere Zentimeter weit bis zum Docht und die Kerze brennt wieder.

0

naja, mit nem ´funken´ sollte auch ein docht zum brennen kommen .....

Keine Ahnung,aber meine Mikrowelle hat meine DiggiCam kaputt gemacht...Deine kann halt Feuer machen...Ist doch cool...